Cheerleaderin rettet Kind mit beherztem Einsatz das Leben

Die 17-jährige Cheerleaderin Tyra Winters hat einem jungen Kind das Leben gerettet. Während einer Parade entdeckte Winters den 2-Jährigen und eilte sofort zur Hilfe.

Eine junge Cheerleaderin aus den USA rettete einem Kind das Leben. (Symbolbild: Getty Images)

“Ich habe dieses Kind gesehen. Ich sah ein kleines, rotes Gesicht und seine Mutter hielt ihn in die Höhe und flehte um Hilfe. Sie schrie: ‘Jemand muss mir helfen! Jemand muss mir helfen!’”, erinnerte sich Winters im Gespräch mit ABC News. Die junge Sportlerin zögerte keine Sekunde.

Sie sprang vom Bus ihrer Parade durch die Stadt von Rockwall und eilte zu Mutter Nicole Hornback und deren Sohn Clarke, der sich an einer Süßigkeit verschluckt hatte. Hornback hatte zwar das sogenannte Heimlich-Manöver versucht, bei dem das Abdomen von hinten kompressiert wird, war damit aber gescheitert.

“Ich hatte das nie geübt. Sich als Mutter so nutzlos zu fühlen, war das schrecklichste Erlebnis meines Lebens”, erinnerte sich die Mutter. Winters aber hatte in der achten Klasse einen Erste-Hilfe-Kurs belegt und griff auch auf Wissen ihrer Mutter, die im Gesundheitsbereich tätig ist, zurück.

Tyra Winters schlug Kind auf den Rücken

Sie drehte den jungen Clark herum und schlug ihm dreimal kräftig auf den Rücken: “Er lief schon lila an. Da habe ich ihn der Mutter einfach aus dem Arm gerissen und ihn kopfüber gedreht. Meine Mutter sagte mir, dass Rückenklopfer bei Kindern mit 20, 30, 40 Pfund am besten funktionieren.”

Clarke konnte plötzlich wieder atmen. Seine Mutter war voll des Danken für die couragierte Cheerleaderin: “Sie hat mein Baby gerettet.” Direkt an Tyra Winter gerichtet sagte Hornback: “Du bist großartig. Du wirst großartige Dinge in deinem Leben erreichen.”

Die Mutter plant nun, mit ihrer gesamten Familie einen Erste-Hilfe-Kurs zu besuchen.