Chris Hemsworth versteigert einstündiges Workout für guten Zweck

Jetzt kannst du mit Thor ins Schwitzen kommen. Foto: Instagram/chrishemsworth.

Wenn du schon immer davon geträumt hast, mit niemand anderem als Thor selbst - Mr. Chris Hemsworth – ordentlich ins Schwitzen zu kommen, ist jetzt deine Chance gekommen.

Der heiße Australier (36) und seine ebenso umwerfend aussehende Frau, Schauspielerin Elsa Pataky, haben angekündigt, dass Sie per Auktion ein einstündiges Workout für einen glücklichen Fan versteigern werden.

Das superfitte Paar spendet seine Zeit – nutzt stahlharte Muskeln – um Geld für die lokale Feuerwehr zu sammeln. Diese kämpft gegen Buschbrände an, die weiterhin an der Ostküste des Landes wüten.

Chris Hemsworth und Elsa Pataky versteigern ein einstündiges Workout für einen guten Zweck. Foto: Instagram/elsapatakyconfidential.

Gewinne ein Workout mit Thor

Das Bieten per stiller Auktion hat bereits begonnen - aber ein Warnhinweis an diejenige oder denjenigen, der die einmalige Erfahrung gewinnt: Chris und Elsa (43) haben kein Erbarmen, wenn es um Sport geht.

Sie sind nicht nur selbst supersportlich – seht euch nur ihre unglaublichen Körper an – sie kennen auch die besten Tipps und Tricks und haben bereits eine Fitness-App (Centr von Chris) und ein Buch („Strong“ von Elsa) herausgebracht.

Und sie scheuen nicht vor harter Arbeit zurück. Da Rulk, Personal Trainer des „Avengers“-Schauspielers verriet Yahoo Lifestyle, dass er „unglaublich hart arbeiten“ würde, damit seine Muskeln so definiert aussehen.

Und die Tideland-Schauspielerin erzählte Yahoo Lifestyle im November, dass sie und ihr Mann, mit dem sie seit neun Jahren verheiratet ist, während ihrer Training-Sessions beide sehr ehrgeizig seien. Also glaub nicht, dass du ohne Muskelkater davonkommst.

Elsa hat vor kurzem ein Gesundheits- und Fitnessbuch mit dem Titel „Strong“ veröffentlicht. Foto: Instagram/elsapatakyconfidential.

Chris und Elsas wohltätiger Zweck

Das Promi-Paar aus Byron Bay setzt seinen Celebrity-Status dafür ein, um das bevorstehende Fundraising-Event „Make It Rain“ zu unterstützen. Dieses soll an zwei Abenden im Januar im kultigen Byron Bay Beach Hotel stattfinden.

„Make It Rain“ wurde von der australischen Rocklegende Tex Perkins organisiert. Mit dabei sein werden Künstler wie die Band Wolfmother, Bernard Fanning und Tim Rodgers. Chris Hemsworth wird als MC an einem der Abende dabei sein.

Der Erlös aus den Kartenverkäufen für das Feel-Good-Event sowie von der Online Auktion gehen an die Feuerwehren „New South Wales Rural Fire Service“ und „Far North Coast Brigades“.

Es sieht ganz danach aus, dass Chris und Elsas Workout heiß begehrt ist – zumindest, wenn man nach den Kommentaren zu einem Posting von ABC North Coast auf ihrer Facebook-Seite geht.

„Workout mit Chris Hemsworth! Yo, zieh dir deine Skates an, Girllll“, schrieb jemand.

„Eine Sport-Session, wie du sie lieben würdest!“, kommentierte jemand anderes und verlinkte eine Freundin.

„Super Idee, vielen Dank, aber die Sache mit Chris Hemsworth... glaubt ihr, er würde auch einfach vorbeikommen und im Haus helfen, anstatt das Workout zu machen?“, fragte jemand.

„Du könntest es ersteigern und ihn dann fragen“, antwortete ABC North Coast.

Andere waren einfach nur glücklich zu sehen, dass etwas getan wird, um die Buschfeuer  anzugehen.

„Unser Premierminister macht jetzt gerade was?! Gottseidank haben wir unsere Stars“, bemerkte jemand.

„Danke Tex! Eine Schande, dass du Hilfsmittel für die Feuerwehr organisieren musst, und die Regierung nichts unternimmt“, sagte jemand anderes.

„Wow, das ist großartig! Tex for Premierminister! Lol”, scherzte jemand.

Außerdem stehen eine Tennisstunde mit Pat Rafter, eine Surfstunde mit Mick Fanning und eine Original-Radierung des Malers Ben Quilty zum Verkauf.

Chris und Elsa haben vor kurzem ihre Kleinen mit zu einem Klimaprotest in Byron Bay genommen. Foto: Instagram/elsapatakyconfidential.

Es überrascht nicht, dass Chris und Elsa sich für Probleme in der Region einsetzen. Die Hollywood-Schwergewichte sind sehr aktiv in ihrer lokalen Gemeinde. Sie nehmen an Klimaprotesten teil und wandten sich sogar vor einigen Monaten in einer Facebook-Gruppe an ihre Nachbarn, nachdem ihr geliebter Hund entlaufen war.

Zum Glück ist Sunny, ein Golden Retriever-Pudel-Mischling, mit seinen Besitzern wiedervereint. Er tauchte in einem Instagram-Video von Chris im November auf.

Sie sind nicht die einzigen australischen Stars, die sich für die von den Buschfeuern Betroffenen einsetzen. Russell Crowe spendete der Feuerwehr $200.000 (etwa 123.000 Euro), nachdem er mit ansehen musste, wie sein Grundstück in New South Wales letzten Monat in Flammen aufging.

Gillian Wolski