Cloud Bread: Für dieses kalorienarme Brot brauchen Sie nur 3 Zutaten

·Lesedauer: 2 Min.

Ihr Wunsch ist es, abzunehmen, aber ohne dafür auf Brot verzichten zu müssen? Dann haben wir hier die perfekte Alternative für Sie: Cloud Bread.

Fluffig: Mit nur 3 Zutaten machen Sie Cloud Bread selber
Fluffig: Mit nur 3 Zutaten machen Sie Cloud Bread selber
© SewCream

Brote aus dem Supermarkt haben den Ruf, nicht sehr gesund zu sein. Die gesunde Alternative wäre es also, einen Bäcker aufzusuchen – oder die eigene Küche anzusteuern: Brot lässt sich nämlich ganz einfach selber machen. Für das Cloud Bread, das sich im Netz großer Beliebtheit erfreut, brauchen Sie nur drei Zutaten. Und das Beste: ein echter Schlankmacher ist es außerdem!

Abnehmen mit Cloud-Bread

Grundsätzlich ist Brot nämlich ein kalorienreiches Lebensmittel. Weißbrot kommt auf 264,8 Kalorien pro 100 Gramm. Das Cloud Bread ist die perfekte Alternative für alle Weiß- und Toastbrot-Fans und oben drauf auch noch für jeden Low-Carb-Fan ein großer Spaß. Das Cloud Bread (deutsch: Wolkenbrot) ist – wie der Name bereits vermuten lässt – so fluffig wie eine Wolke. Die luftige Konsistenz der Brote, die nach Lust und Laune auch gerne mit Lebensmittelfarben verschönert werden, sieht aber nicht nur himmlisch aus. Cloud Bread ist kohlenhydrat- sowie glutenfrei – und damit ein echter Figurschmeichler.

Cloud Bread selber machen: Die Zutaten

Cloud Bread lässt sich im Nu selber machen. Sie brauchen lediglich drei Zutaten für den Basis-Teig:

  • 3 Eiweiß

  • 30 Gramm Kristallzucker

  • 10 Gramm Speisestärke (Kartoffelstärke oder Maisstärke)

Optional:

  • Kekskrümmel

  • Lebensmittelfarbe

Cloud Bread selber machen: Das Rezept

Und so einfach funktioniert's:

  • Ofen auf 150 Grad vorheizen

  • Das Eiweiß mit einem Handrührgerät mischen, bis sich Bläschen bilden

  • Zucker und Speisestärke dazugeben und die Masse steif schlagen

  • Den Teig auf einem Backblech zu einer kleinen "Wolke" formen

Den Teig bei 150 Grad für etwas 25 bis 30 Minuten in den Backofen schieben. Fertig.

Inspirationen gefällig?

Verwendete Quelle: rtl.de



Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.