CloudEggs: Bei diesem Trend fallen Instagram-Fans aus allen Wolken!

Instagram/danishcollective

Vergessen Sie pochierte Eier, Eggs Benedict oder gar das schnöde Rührei – Eier landen nun in Wolkenform auf unseren Tellern!

Ein neuer Foodtrend ist geboren

Die sogenannten CloudEggs sind lecker, gesund und mit rund 160 Kalorien pro Wölkchen auch noch gut für unsere schlanke Linie! Und ganz nebenbei bieten sie ein perfektes Fotomotiv, um unsere Social-Media-Kanäle aufzuhübschen – sehen die Eier doch tatsächlich wie kleine Wolken aus.
Allerdings benötigen Sie für den perfekten Instagram-Snapshot, beziehungsweise das beste CloudEgg, ein wenig mehr Zeit, als für Ihr gewöhnliches Frühstücksei. Wir verraten Ihnen Schritt für Schritt, wie sie die süßen Wölkchen zubereiten!

CloudEggs – so geht’s!

1. Heizen Sie ihren Ofen auf 220 °C vor.
2. Trennen Sie das Dotter vom Eiweiß.
3. Schlagen Sie das Eiweiß mit einem Schneebesen zu einer festen Masse. Wer mag, kann Käse oder Speckwürfel unterheben.
4. Formen Sie den Eischnee zu kleinen Häufchen und setzten Sie diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. In der Mitte mit einem Löffel ein kleines Loch formen. Hier wird später der Eidotter hinzugegeben.
5. Schieben Sie das Blech in den Ofen und backen Sie den Schnee für etwa fünf bis acht Minuten, bis die Häufchen eine leichte Farbe angenommen haben.
6. Danach geben Sie das Eigelb in die Mitte der Eiweiß-Wölkchen.
7. Noch einmal für drei Minuten in den Ofen schieben.

Jetzt genießen Sie Ihre CloudEggs! Aber natürlich zuvor noch ein Foto schießen und bei Instagram hochladen…

Im Video: Wie die Farbe unser Essverhalten beeinflußt