Comedienne Hazel Brugger: Ein bisschen Spießigkeit schadet nicht

·Lesedauer: 1 Min.

Als Außenreporterin in der 'ZDF heute-show' ist Hazel Brugger (27) immer auf Achse, auch ihre Stand-Up-Comedy lässt die Komikerin kaum zur Ruhe kommen. Bei so viel Wirbel im Leben ist es dem Star ganz recht, wenn es privat beschaulich zugeht.

"Es ist sauanstrengend, gemein und asozial zu sein"

"Da muss ich einfach ausbalancieren mit einem gewissen Spießerdasein im Alltag: Mann, Kind, regelmäßige Mahlzeiten, bald ein Haus auf dem Land", verriet die Gewinnerin des Deutschen Comedypreises im Gespräch mit 'DB Mobil'. "Es ist sauanstrengend, so gemein und teilweise ja auch asozial zu sein." So wirklich relaxen kann die Schweizerin allerdings nicht, denn sie ist vor einem halben Jahr Mutter geworden.

Hazel Brugger und ihr Mann sind ein Team

Das bedeutet viel Material für YouTube und Podcasts und wenig Schlaf: "Ich schlafe nie mehr als zwei Stunden am Stück. Ich denke manchmal, wenn Muttersein ein Beruf wäre und das Baby wäre der Chef, dann würde es links und rechts Klagen an den Hals kriegen." Gemeinsam mit ihrem Mann Thomas Spitzer (32), der ebenfalls Comedian und ihr Partner im Podcast 'Nur verheiratet' ist, formt Hazel ein gutes Team: "Wir versuchen gerade, aus unserem Leben eine Musicalnummer zu machen. In einer guten Beziehung muss man miteinander und übereinander lachen können."

Und was ist der ultimative Test, ob eine Beziehung die richtige ist? "Man sollte sich fragen, ob man als Partner gern mit sich selbst zusammen wäre. Die Tatsache, dass mein Mann freiwillig mit mir soviel Zeit verbringt, schmeichelt mir", lachte Hazel Brugger.

Bild: FrankHoermann/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.