Nach Corona-Infektion: Lukas Podolski kehrt zum 'Supertalent' zurück

·Lesedauer: 1 Min.

Kaum hatte Lukas Podolski (36) bei der Jury für 'Das Supertalent' seinen Platz eingenommen, kam auch schon der Schlusspfiff: Der Fußballer hatte sich mit Corona infiziert, musste gleich nach Start der Dreharbeiten eine Zwangspause einlegen.

Keine große Vorbereitung

Diese zog sich, und vielerorts rechneten die Zuschauer bereits nicht mehr damit, den ehemaligen deutschen Nationalspieler noch einmal auf Talentsuche zu sehen. In einem Interview mit dem 'Kicker' erklärte der Star immerhin, dass er die Show noch auf dem Radar hat, auch wenn 'Das Supertalent' wohl weniger Training erfordert als ein Fußballspiel: "Ganz ehrlich? Ich habe mich nicht großartig vorbereitet. Die Praxis ist, wie im Leben sonst auch, die beste Schule." Und tatsächlich: Jetzt hat 'Bild' unter Berufung auf eine RTL-Sprecherin vermeldet, dass der Sportler wieder zurückkehren wird.

Lukas Podolski ist bei den Live-Shows dabei

Fans müssen sich allerdings noch ein wenig gedulden, denn sämtlich Vorrunden-Sendungen sind bereits im Kasten, die Ehrlich Brothers ergänzten die Jury, bestehend aus Chantal Janzen und Michael Michalsky. Doch für die Live-Shows wird Poldi definitiv am Richterpult Platz nehmen, heißt es. Die Live-Shows — zwei Halbfinals und eine große Final-Gala — stehen nicht vor Dezember auf dem Programm. Dann wird sich zeigen, ob Lukas Podolskis Plan, von der Praxis zu lernen, wirklich aufgeht.

Bild: Henning Kaiser/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.