Coronavirus: Ungewöhnliches Symptom eines australischen Krankenpflegers

·Lesedauer: 2 Min.

Man weiß, dass zu den typischen, von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) anerkannten Coronavirus-Symptomen unter anderem Fieber, trockener Husten, Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Kurzatmigkeit gehören. Aber bei einem Krankenpfleger aus Queensland trat jedoch ein sehr viel weniger typisches Symptom auf.

Coronavirus: Das ungewöhnliche Symptom eines australischen Krankenpflegers
Ein Krankenpfleger aus Queensland hatte ein sehr seltenes Symptom. Seine Vermutung, dass er COVID-19 haben könnte, bestätigte sich. Foto: Getty

Der Krankenpfleger litt an Unterleibsschmerzen und fragte sich, ob er sich nicht infiziert haben könnte. Queenslands stellvertretender Premier- und Gesundheitsminister Steven Miles sprach am Mittwoch mit der Presse: “Er bemerkte Unterleibsschmerzen, was normalerweise nicht zu den COVID-19-Symptomen zählt. Er war aber unglaublich klug und identifizierte es als ein Symptom, das tatsächlich durch COVID-19 ausgelöst werden kann. ... Er ließ sich testen und das Ergebnis war positiv.”

Symptome: Warum Covid-19-Patienten oft ihren Geruchssinn verlieren

Obwohl Unterleibsschmerzen nicht zu den gängigen Symptomen zählen, vor denen gewarnt wird, hat eine Studie des Royal College of Physicians ergeben, dass eine Reihe von Patienten in Frankreich mit akuten Unterleibsschmerzen ins Krankenhaus eingewiesen und später positiv auf Coronavirus getestet wurde.

Bei all diesen Patienten traten die Schmerzen gemeinsam mit Übelkeit und Durchfall auf, was ebenfalls zu den selteneren Symptomen gehört.

Coronavirus: Das ungewöhnliche Symptom eines australischen Krankenpflegers
Obwohl Unterleibsschmerzen nicht zu dem gängigen Symptom zählen, vor denen die Menschen gewarnt wurden, hat eine Studie des Royal College of Physicians ergeben, dass eine Reihe von Patienten in Frankreich mit akuten Unterleibsschmerzen ins Krankenhaus eingewiesen und später positiv auf Coronavirus getestet wurde. Foto: Getty

Eine weitere Studie, die vor einigen Monaten in The Lancet veröffentlicht wurde, berichtete von acht Kindern in Großbritannien, die positiv auf das Virus getestet wurden und “die Symptome einer atypischen Blinddarmentzündung hatten”.

Experte: Neue Corona-Schnelltests nicht absolut zuverlässig

Wir weisen darauf hin, dass sich COVID-19 bei jüngeren Patienten durch primäre Symptome wie Fieber und Unterleibsschmerzen äußern kann, was leicht für eine Blindarmentzündung gehalten werden kann”, so die Wissenschaftler. “Alle Patienten zeigten eine Kombination von Symptomen, zu denen Fieber, Unterleibsschmerzen, Durchfall und Erbrechen gehören.2

Laut WHO sind dies die Symptome, auf die man achten sollte:

Die häufigsten Symptome

Fieber

Trockener Husten

Müdigkeit

Weniger häufige Symptome

Schmerzen

Halsschmerzen

Durchfall

Bindehautentzündung

Kopfschmerzen

Verlust des Geruchs- oder Geschmacksinns

Hautausschlag oder eine Verfärbung von Fingern und Zehen

Gefährliche Symptome

Schwierigkeiten beim Atmen oder Kurzatmigkeit

Schmerzen oder Druck in der Brust

Verlust von Sprechvermögen oder Beweglichkeit

Wenn man diese ernsthaften Symptome bei sich feststellt, sollte man umgehend medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Marni Dixit

VIDEO: Haarausfall wegen Covid-19: Das steckt dahinter

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.