Courteney Cox entwickelte von Kosmetika inspirierte Reinigungsmittel

·Lesedauer: 1 Min.

Courteney Cox hat eine Reihe von Reinigungsprodukten entwickelt, die von Kosmetika inspiriert sind.

Die 57-jährige Schauspielerin, die dafür bekannt ist, den Ordnungs-Freak Monica Geller in der Sitcom 'Friends' gespielt zu haben, brachte in dieser Woche die Marke Homecourt auf den Markt, die Produkte umfasst, die normalerweise für den Hausgebrauch hergestellt werden, aber mit Hautpflegeinhaltsstoffen und feinen Düften hergestellt wurden.

In einem Interview mit 'WWD' erklärte Cox: "Wir haben uns dazu entschieden, eine Beauty-Linie für zu Hause zu entwickeln. Ich bin besessen von Design und meinem Zuhause und ich wollte, dass das Zuhause nach etwas riecht, das ich auch tragen würde." Die 'Scream'-Darstellerin witzelte weiter, dass sie inspiriert wurde, die Marke zu kreieren, nachdem sie während des Corona-Lockdowns so viel Zeit zu Hause mit dem Putzen verbrachte und sich deshalb an den Geruch traditioneller Reinigungsmittel gewöhnt hatte. "Während der Pandemie waren wir so sehr an den Geruch von Clorox gewöhnt, aber dann sagt man sich: 'OK, wir sind immer noch zu Hause', und ich wollte nicht mehr, dass mein Haus danach riecht!", so der Star weiter. Courtney arbeitete mit dem Nécessaire-Mitbegründer Nick Axelrod-Welk zusammen, um Homecourt zu kreieren, sowie mit der Parfümerie Givaduan und Robertet.

Courteney Cox und Jennifer Aniston und Lisa Kudrow credit:Bang Showbiz
Courteney Cox und Jennifer Aniston und Lisa Kudrow credit:Bang Showbiz
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.