Damit Familien dabei sein können: US-kanadisches Paar heiratet direkt an der Grenze

·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Nachdem eine Freundschaft aus Kindertagen zur großen Liebe wurde, wollte ein Paar schnell Nägel mit Köpfen machen. Getrennt durch die Grenze zwischen den USA und Kanada konnten die Familien wegen der Corona-Pandemie aber nicht zusammenkommen. Doch dann hatte ein Grenzwächter die rettende Idee.

Ein Paar musste kreativ werden, um den Weg zum Altar gemeinsam gehen zu können (Symbolbild: Getty Images)
Ein Paar musste kreativ werden, um den Weg zum Altar gemeinsam gehen zu können. (Symbolbild: Getty Images)

Karen Mahoney und Brian Ray lernten sich schon als Kinder kennen. Während die kleine Karen im kanadischen Quebec aufwuchs, lebte Brian nur ein Stück weit hinter der Grenze im US-Staat New York. Kein Problem zu damaligen Zeiten, in denen sie sich vor allem auf der Skipiste trafen und Karen von Brian lernte, wie man möglichst elegant und unfallfrei den Hang hinunterkommt.

Unerreichbar, obwohl nur ein paar Kilometer sie trennten

35 Jahre später hatten es die beiden laut "CBS News" dann plötzlich ziemlich eilig. Die Freunde aus Kindertagen hatten sich unsterblich ineinander verliebt und wollten nichts sehnlicher, als ihre Liebe mit einer großen Hochzeitssause zu krönen. 

Brautjungfer besucht Hochzeit ihrer besten Freundin - als Hologramm

Am 25. September wollten sie in New York, wo mittlerweile beiden zusammenleben, heiraten, doch vor allem für Karen gab es ein Problem: Wegen der Corona-Pandemie durften ihre Freunde und vor allem ihre Familie, die sie früher jede Woche im nahen Quebec besucht hatte, die Grenze nicht passieren.

Ein guter Freund zur rechten Zeit

In diesem Moment des größten Glücks angesichts der nahenden Hochzeit und der bitteren Traurigkeit über die Abwesenheit ihres Teils der Familie kam plötzlich ein weiterer Jugendfreund der beiden ins Spiel, der ebenfalls auf den Namen Brian hört. "Border Brian", wie ihn seine Freunde nennen, ist, wie sein Name schon andeutet, Grenzwächter. Und er hatte eine Idee, wie die Hochzeit doch noch zur Zufriedenheit aller abgehalten werden könnte.

Hochzeit über die Ländergrenzen hinweg

Er nannte dem Hochzeitspaar ein direkt an der Grenze zwischen Burke, New York, und Quebec, Kanada, gelegenes Fleckchen, an dem am ausgemachten Tag garantiert keiner seiner eingeweihten Kollegen vorbeischauen würde. Das Brautpaar stand zusammen mit der Trauzeugin und dem Pastor auf der US-amerikanischen Seite, während sich die Familie der Braut in unmittelbarer Nähe auf der kanadischen Seite einfand. 

"Einfach umwerfend": Lustiges Hochzeitsfoto geht viral

Vor allem die Begegnung mit ihrer 96-jährigen Großmutter sei sehr emotional gewesen, sagte die Braut gegenüber "CBS News". Beide hätten geweint und sich nach eineinhalb Jahren ohne Berührung auch endlich einmal wieder in den Arm genommen - Mit den Beinen zwar in unterschiedlichen Ländern, aber mit den Herzen im gleichen Freudentakt.

Im Video: Lady Dianas Hochzeit - So sehen ihre Brautjungfern heute aus

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.