Daniel Stendel von Barnsley entlassen - Alkohol mit Fans

Ben Barthmann
freier Sportjournalist

Ex-Hannover-Trainer Daniel Stendel hat in England für Aufsehen gesorgt. Nachdem der deutsche Fußballlehrer vom FC Barnsley beurlaubt worden war, folgte er einer Einladung einiger Fans zu einem alkoholisierten Abend.

Daniel Stendel führte den FC Barnsley zum Aufstieg. (Bild: Getty Images)

Auf Twitter tauchte schnell ein Video auf, das Stendel dabei zeigte, wie er mit einer Gruppe von Barnsley-Fans einen Shot herunterkippte und anschließend in eine Zitrone biss. Unter lautem Jubel umarmte er schließlich einen der Anwesenden.

“Es gibt nur einen Daniel Stendel. Ich habe noch nie einen Trainer gesehen, der sich so um die Fans sorgt”, schrieb die Urheberin des Videos zu ihrem Twitter-Eintrag. Tatsächlich hatte Stendel in Englands zweiter Liga schnell einen guten Draht zu den Fans seines Klubs.

Daniel Stendel führte FC Barnsley zum Aufstieg

Der 45-Jährige hatte den Klub nach seinem Amtsantritt direkt zum Wiederaufstieg geführt und anschließend mit Fans in einer bekannten Bar gefeiert. Das sicherte ihm unter den Fans das volle Vertrauen. Jenes Vertrauen hatten die Vereinsverantwortlichen verloren: Sie entließen Stendel nach nur einem Sieg aus den ersten elf Partien der Saison.

Nach Bekanntwerden seiner Beurlaubung hatte Stendel eine Einladung mehrere Fans erhalten, sich erneut in der Bar zu treffen. Er folgte der Einladung und gab vor Ort gegenüber dem Barnsley Chronicle an: “Es war eine sehr emotionale Zeit für mich. Viele Leute haben mir gesagt: ‘Einmal ein Roter, immer ein Roter’”.

Das könnte Sie auch interessieren: