"Sie wird alt" - "Danke!": Eva Mendes kontert Instagram-Trolle mit Freundlichkeit

Leg dich nicht mit Eva Mendes an. Die Schauspielerin und Modedesignerin (45) zögerte nicht, einer Instagram-Followerin Kontra zu geben, die einen ziemlich gemeinen Kommentar zu ihrem Alter hinterlassen hatte.

Eva Mendes hat einer Instagram-Followerin geantwortet, die sagte sie sei “alt geworden”. (Foto: John Parra/Getty Images für Estee Lauder).

Am Samstag teilte Mendes bei Instagram ein Video, in dem sie spielerisch einen Haarreifen im Mund hält, bevor sie ihn aufsetzt. “Zurück zur Arbeit, Design-Meeting”, schrieb sie in dem Post, in dem es um ihre Kollektion bei New York & Company ging.

“Ich sende euch allen etwas Extraliebe – für jetzt und immer”, fügte Mendes, die im März 46 wird, hinzu. “Danke, dass ihr mir immer so viel Positives und so viel Liebe über eure Kommentare schickt. Wenn ich die Zeit habe, lese die meisten davon und es macht mich so glücklich, dass um mich rum so viel Liebe ist. Ich sende sie direkt zurück an auch. Zehnmal so viel.”

Aber eine Nutzerin wollte gemein sein: “Sie wird alt”, schrieb sie unter das Video. Doch Mendes konterte gelassen: “Ja, das stimmt. Gottseidank werde ich alt. Das bedeutet, dass ich noch hier bin. Ich werde bald 46 und bin dankbar, dass ich älter werde. Sollte dein Kommentar dafür sorgen, dass ich mich schlecht fühle? Hat er nicht. Er bewirkt, dass ich dankbar bin. Also danke für die Erinnerung, dass ich noch da bin.”

Eva Mendes antwortete auf einen gemeinen Kommentar bei Instagram, in dem sie als "alt" bezeichnet worden war. (Screenshot: Instagram/Eva Mendes)

Mendes, die mit Ryan Gosling die gemeinsamen Töchter Esmerelda (5) und Amada (3) hat, hatte schon früher Instagram-Trolle zur Rede gestellt. Letzten Monat hatte sie ein fröhliches Video bei Instagram geteilt, in dem sie in einem weiteren Kleid aus ihrer Kollektion herumwirbelt. Ein Nutzer kommentierte daraufhin, dass dieses “hässlich” sei.

Eva Mendes reagierte mit Herzlichkeit auf eine Instagram-Abonnentin, die ihre Designs als "hässlich" bezeichnete. (Screenshot: Instagram/Eva Mendes)

“Ich mag dieses Design nicht, du brauchst einen besseren Designer, du bist zu hübsch für diese hässlichen Muster”, hieß es in dem Kommentar.

Doch auch hier blieb Mendes freundlich und verwies den selbsternannten Modekritiker an zwei prominenten Designer-Kolleginnen: “Es tut mir so leid, dass es dir nicht gefällt. Tatsächlich ist es mein Lieblingsteil aus meiner neuen Kollektion. Aber ich bin mir sicher, dass es andere Sachen gibt, die dir gefallen. Wenn nicht, haben Kate Hudson und Gabrielle Union ein paar tolle Kleider kreiert, es gibt also bestimmt etwas für dich. Alles Liebe für 2020!”

Megan Johnson