Darum werden am 26. September die meisten Babys geboren

Heute ist der 26. September – der Tag, an dem statistisch die meisten Babys auf die Welt kommen. [Foto: Getty]

Heute ist der 26. September – der Tag, an dem die meisten Babys auf die Welt kommen.

Wenn es euch also so vorkommt, als ob alle heute Geburtstag hätten, dann ist das kein Zufall.

Laut Statistikamt gibt es an diesem Datum im Vergleich zum Durchschnitt (1.800) einen Anstieg bei den Geburten.

Dieser Trend wird schon seit zwei Jahrzehnten beobachtet.

Nicht nur an diesem konkreten Datum gibt es mehr Geburten – es ist auch die Jahreszeit.

Acht der Top 10 Geburtstage fallen laut der Behörde auf Ende September und die anderen beiden auf Anfang Oktober.

Warum werden so viele Babys Ende September und Anfang Oktober geboren?

Eltern, die Kinder so zeugen, dass sie Ende September geboren werden, tun dies möglicherweise, um den Beginn des Schuljahres abzupassen, wie es in einer Statistik des Amtes heißt.

Viele glauben auch, dass Babys, die im Herbst geboren werden, Sommerbabys in Sachen Sozial- und Lernverhalten und Sport voraus sind – einige von ihnen sind fast ein Jahr jünger, wenn sie in die Schule kommen.

Ein anderer möglicher Grund für den Geburtenanstieg kann sein, dass dieser Zeitraum gegen Herbstanfang ziemlich genau neun Monate nach den Weihnachtsfeiertagen liegt. Es ist wahrscheinlich, dass mehr Babys zu der Zeit gezeugt werden, weil viele von uns Urlaub haben und in festlicher Stimmung sind.

An welchen Daten gibt es die wenigsten Geburten?

Der Tag mit der geringsten Geburtenrate ist der 29. Februar – das ist nicht wirklich überraschend, denn er tritt nur alle vier Jahre auf.

Sechs der zehn seltensten Geburtsdaten liegen auch im Zeitraum zwischen den Weihnachts- und Neujahrsfeiertagen, da Eltern während der Feiertage seltener einen Kaiserschnitt durchführen oder eine Geburt einleiten lassen.

Ein weiterer Tag, an dem nur wenige Kinder zur Welt kommen, ist der 1. April – „vielleicht, weil Eltern nicht möchten, dass ihr Kind am Tag der Aprilscherze das Licht der Welt erblickt“, heißt es laut Statistikamt.

Promis, die Ende September und Anfang Oktober Geburtstag haben

Die britische Schauspielerin Catherine Zeta-Jones und ihr Ehemann Michael Douglas feiern beide in dieser Zeit ihre Geburtstage. Zeta-Jones wurde am 25. September 2019 50 Jahre alt und Douglas feierte genau am selben Tag seinen 75. Geburtstag.

Tennis-Superstar Serena Williams wird heute 38, genau wie die Sängerin und Schauspielerin Christina Milian.

Schauspieler Zach Galifanakis und Leinwandlegende Julie Andrews feiern am 1. Oktober Geburtstag, während Sting am 2. Oktober Geburtstag hat.

„Game of Thrones”-Schauspielerin Lena Heady und US-Star Clive Owen haben ihren Ehrentag am 3. Oktober, gefolgt von Dakota Johnson und Susan Sarandon am 4. Oktober.

Am 5. Oktober feiern „The Social Network“-Schauspieler Jesse Eisenberg sowie Oscar-Preisträgerin Kate Winslet ihren Geburtstag.

Francesca Specter