Das ist der beliebteste Fußball-Verein Deutschlands

Ben Barthmann
Sports Editor

Der deutsche Fußball hat einige besonders auffällige Klubs. Aber welcher Klub kommt in der öffentlichen Wahrnehmung eigentlich am Besten weg? Die TU Braunschweig ermittelt die Beliebtheit seit 2012.

Welcher Klub ist der beliebteste der Bundesliga? (Bild: Getty Images)

Im Jahr 2019 darf sich Borussia Dortmund demnach zum beliebtesten Fußball-Klub Deutschlands krönen. Der BVB erreichte in der Studie der TU Braunschweig einen Wert von 61,2 Punkten von insgesamt 100 möglichen Zählern und ließ den SC Freiburg (56,8) und Eintracht Frankfurt (54) hinter sich.

Im Kriterium “Markeneinstellung” wurden Fans befragt, ob sie die Vereine als jeweils “sehr gut”, “sehr attraktiv” und “sehr sympathisch” beschreiben würden. Die Zustimmung fand auf einer Skala von 1 bis 5 Punkten statt und wurde anschließend in die Skala von 1 bis 100 umgerechnet.

Hertha BSC der unbeliebteste Verein Deutschlands

Das heißt: Besonders viele Fans empfanden beim Namen Borussia Dortmund positive Gedanken. Überraschend: RB Leipzig (52,3) katapultierte sich mit im Ranking weiter nach oben und belegt 2019 sogar Rang sechs im Ranking der beliebtesten Vereine Deutschlands.

Der FC Bayern (46) hingegen verlor etwas an Beliebtheit und ist damit in Sachen Beliebtheit weiter mehr Kellerkind als Titelträger: Rang 24 für die Münchner. Der unbeliebteste Verein Deutschlands ist der Studie der TU Braunschweig zufolge Hertha BSC mit einem Wert von 41,3.

FC Bayern gilt als äußerst unsympathisch

Wurde das Ranking rein nach dem Unterpunkt Sympathie aufgestellt, sicherte sich der SC Freiburg den Titel vor Borussia Dortmund. Der FC Bayern wäre damit auf dem 36. und damit letzten Rang vertreten.

Aus den Werten der Beliebtheit und Bekanntheit errechnete die TU Braunschweig den sogenannten Markenindex: Hier siegte Borussia Dortmund mit 61,2 Punkten vor Gladbach (52,1) und St. Pauli (51,2). Der FC Bayern steht dort auf dem 11. Platz mit 46 Zählern.

Die beliebtesten Fußballvereine Deutschlands. (Bild: Statista)

Dies verdeutlicht obenstehende Grafik: Borussia Dortmund ist in Deutschland besonders beliebt und bekannt, der FC Bayern schaffte es trotz größter Bekanntheit nicht in die Top-10, weil er unter den Fans nicht sonderlich beliebt ist.