Das Netz rätselt: Wie kommt Lippenstift an die Innenseite einer Toilette?

Lippenstift auf Toilettenkeramik statt auf den Lippen – wie kam es dazu? (Bild: ddp Images)

Hatte hier jemand eine ziemlich wilde Nacht? Twitter-User fragen sich derzeit in zahlreichen Kommentaren, wie um alles in der Welt ein Lippenstiftabdruck an die Innenseite der Toilettenschüssel kommt – und vor allem, wer ihn dort platziert hat.

Veeresh Patil aus Chicago postete das Bild des roten Kussmundes mit dem Titel „Stranger Things – 2018“ auf seinem Twitter-Profil – und löste damit sofort eine Diskussion um den Hintergrund der Geschichte aus. Und die Twitter-User spekulierten daraufhin teils amüsiert, teils angewidert darüber, wie genau es denn wohl dazu kommen konnte.


Die Vermutung, dass jemand – womöglich unter Einfluss von einer Menge Alkohol – seinen Kopf in die Kloschüssel gehalten und die Innenseite geküsst habe, liegt dabei natürlich nahe. Doch auch andere Szenarien wurden via Twitter durchgespielt.

Eine Userin schrieb: „Meine Theorie: Ein Mädchen tupfte ihren Lippenstift ab, indem sie ein Stück Toilettenpapier ‚küsste’ und warf es in die Toilette statt in den Müll. Dann blieb es an der Schüssel kleben und der Abdruck des Lippenstifts blieb nach dem Spülen sichtbar.“


Ein anderer Twitter-Nutzer ist der gleichen Meinung: „Das war auch mein Gedanke. Mal angenommen, der Kuss im Innern der Toilette ist nicht echt, dsnn muss er ja übertragen worden sein. Das ist die einzig logische Schlussfolgerung, zu der ich kommen kann.“


Eine andere Nutzerin postete ein GIF, um zu unterstreichen, welche Gefühlsregung sie bei dem Anblick des Fotos hatte – nämlich keine angenehme.


User „Stardust“ behauptete wiederum, die Antwort zu kennen und postete eine Szene aus der Zeichentrickserie „SpongeBob Schwammkopf“, die tatsächlich zur Aufklärung des Rätsels beitragen könnte.


Patil selbst kommentierte schlussendlich: „Gott weiß, warum und wie?“ und unterstrich seinen Post mit Tränen lachenden Emojis.


Neben dem – am plausibelsten klingenden – Szenario mit dem Stück Toilettenpapier mutmaßten andere Follower noch, dass es sich um ein spezielles Reinigungsprodukt handeln könne, das Kussabdrücke hinterlasse.

Eine Lösung des Rätsels wurde zwar noch nicht gefunden. Dafür fand das Posting eine ganze Menge Anklang in der Twitter-Gemeinde. Mehr als 5000-mal wurde das Bild retweetet und bekam rund 10.000 „Gefällt mir“-Angaben.

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Merken