Das strenge Weihnachtsritual der Queen inklusive Speisekarte auf Französisch und „starkem“ Martini enthüllt

Queen Elizabeth II nach der Aufzeichnung ihrer jährlichen Weihnachtsansprache im Weißen Salon des Buckingham Palasts, in der Londoner Innenstadt. Foto: AP

Das Weihnachtsritual der Queen wurde in einem neuen Dokumentarfilm enthüllt und wenn du jemals dachtest, dein Weihnachtstag wäre hektisch, übertrifft dieser eng gestrickte Zeitplan deinen jedoch ganz bestimmt.

Die königliche Familie verbringt die Weihnachtstage der Tradition nach in Sandringham mit Queen Elizabeth, 93, und Prinz Philip, 98. Während dieser Tage werden eine Reihe Gebräuche befolgt und als der Kopf der königlichen Familie, bestimmt ihre Majestät die jährlichen Traditionen.

Manche dieser Traditionen sind sehr gut bekannt: wie auf der Royal.uk  Website erklärt wird, tauscht die Familie an Heiligabend Geschenke aus und besucht den Gottesdienst in der St. Mary Magdalene Kirche.

Weniger bekannte Traditionen wurden jedoch gestern Abend im Dokumentarfilm Inside Sandringham: Holidaying With The Queen im Kanal 5 enthüllt.

Vorbereitungen des königlichen Weihnachten

Laut dem königlichen Kommentator Dickie Arbiter, ist die über neunzigjährige Monarchin bevor die Festlichkeiten stattfinden, sehr damit beschäftigt, die königliche Dekoration in allen offiziellen königlichen Residenzen zu prüfen.

“ [Die Sandringham Estate] ist auf ähnliche Weise dekoriert, wie die Leute im ganzen Vereinigten Königreich ihren Weihnachtsbaum dekorieren”, sagt er. “Es gibt Christbaumkugeln, Lametta und Farblichter.”

Angehörige der königlichen Familie am Weihnachtstag im Jahr 2017. [Getty]

Sowohl die Queen als auch Prinz Philip unterschreiben persönlich jede einzelne Weihnachtskarte, die vor Weihnachten verschickt wird.

“Es gibt keine Schablone, Fax oder Ähnliches und es sind Hunderte von Karten,” sagt er. “Das ganze Personal bekommt eine Karte, die Freunde der Familie auch. Es gibt Leute, denen man eine Karte senden muss und Leute, denen man eine Karte senden will, aber jede einzelne wird von beiden persönlich unterschrieben.”

Queen Elizabeth II verlässt die St. Mary Magdalene Kirche nach dem Weihnachtsgottesdienst auf der Sandringham Estate im Jahr 2018. [Getty]

Den größten Teil der königlichen Weihnachtsfeier sieht man nicht, ihre Feierlichkeiten in Sandringham bleiben Privatsache.

Wir bekommen dennoch flüchtige Einblicke. Letze Woche, wurden Fotos vom Aufstellen der Weihnachtsbäume im Windsor Castle freigegeben. Ein 4,6 m (15 ft) hoher Baum wurde im Crimson Drawing Room aufgestellt und ein 6 m hoher Baum in der St. George´s Hall.

Die Weihnachtsansprache der Queen, welche im Oktober aufgenommen wird, gibt uns einen Hinweis auf einige der Festdekorationen im Palast. Letztes Jahr wurde sie im Drawing Room des Buckingham Palasts gefilmt.

Und auch Prinz Philip hat seine eigene jährliche Tradition.

Die königliche Expertin Claudia Joseph sagt: „Prinz Philip steckt jedes Jahr den goldenen Stern an die Spitze des Christbaumes und das wird er wahrscheinlich für den Rest seines Lebens tun.”

„Er ist unerschütterlich und übergibt die Aufgabe an niemand anderen. Wenn kleine Kinder kommen, stecken sie ihre eigenen Verzierungen an den Baum.”

Königlicher Heiligabend

Laut dem Dokumentarfilm gibt es zur Eröffnung der Festlichkeiten an Heiligabend in Sandringham um 7:30 Uhr abends Drinks in der Norfolk Estate.

Prinz Charles, der Herzog und die Herzogin von Cambridge und der Herzog und die Herzogin von Sussex treffen für den Weihnachtsgottesdienst im Jahr 2018 ein. [Getty]

Während dieser Zeit, stößt die Queen auf den königlichen Koch an, dabei ist ihr Lieblingsgetränk ein ‘starker’ Martini.

„Ich glaube, die Queen trinkt gerne Martini, andere Leute würden eher Sekt nehmen,” meint Ingrid Seward, Redakteurin der Zeitschrift Majesty. „Prinz Philip ist kein großer Trinker, er trinkt immer helles Bier.”

Dann setzt sich die Familie zu Tisch für ein 6-Gänge Dinner bei Kerzenschein, mit einer auf Französisch geschriebenen Speisekarte.

Königlicher Weihnachtsfeiertag

Der Tag läuft nach einer strengen Reihenfolge ab. Er beginnt mit einem weihnachtlichem Frühstücksbüffet, welches von der Familie in Kirchenkleidung gegessen wird und bei dem sich jeder selbst bedient (außer der Queen, die vom Personal bedient wird).

Nach dem Gottesdienst gibt es ein traditionales Weihnachtsessen and anschließend wird um 3 Uhr nachmittags die (vorher aufgezeichnete) Weihnachtsansprache der Queen zusammen angeschaut. Während diesem Tag spielt die Familie auch Scharaden und Gesellschaftsspiele.

Königlicher Schriftsteller Richard Kay fügt hinzu: “Wir denken alle, es ist schrecklich förmlich, aber in Wirklichkeit verbringt [die königliche Familie] in Sandringham eine wunderschöne, entspannte Zeit, wie wir alle.”

Francesca Specter