Dating-Hammer: Kim Kardashian händchenhaltend mit Pete Davidson in Palm Springs

·Lesedauer: 1 Min.
Dating-Hammer: Kim Kardashian händchenhaltend mit Pete Davidson in Palm Springs

Kim Kardashian (41) und Pete Davidson (28) sollen ein Paar sein. Mehreren übereinstimmenden Berichten zufolge wurden die Reality-Queen ('Keeping Up With The Kardashians') und der Comedian ('Saturday Night Live') dabei beobachtet, wie sie am Donnerstag (16. November) händchenhaltend durch Palm Springs schlenderten.

Funkte es in einer TV-Sendung?

Dort hatte Kim, die Anfang des Jahres die Scheidung von ihrem Noch-Ehemann Kanye West (44) einreichte, angeblich eine Geburtstagsparty für ihren neuen Freund organisiert. Ihre Mutter Kris Jenner (66) besitzt in dem Ferienort ein Anwesen. Zuvor hatten aufmerksame Beobachter das Paar bereits ein einem kalifornischen Vergnügungspark beim Achterbahnfahren ausgemacht — ebenfalls händchenhaltend. Kim und Pete hatten sich vor Kurzem in 'Saturday Night Live' für einen Sketch geküsst, als die Unternehmerin als Gastmoderatorin auftrat. Hat es dort gefunkt?

Kim Kardashian ist "ganz aufgekratzt"

"Sie sind wirklich glücklich und schauen jetzt, wie es weitergeht", wird ein Insider von 'E!' zitiert. "Pete hat ihr bereits gesagt, dass er keine andere daten will. Kim erzählt zwar einigen, dass es nicht super-ernst ist, aber auch sie datet im Moment niemand anderen. Sie versucht, es nicht an die große Glocke zu hängen, aber sie steht mächtig auf ihn."

Angeblich soll Kim sich in Petes Gegenwart "ganz aufgekratzt" fühlen. "Er bringt sie zum Lachen und sie ist total verzaubert von ihm." Pete Davidson ist der erste Mann, mit dem die Reality-Queen gesehen wurde, seit sie die Scheidung von Kanye einreichte. Dieser soll derweil das Model Vinetria daten, nachdem er zuvor mehrfach mit Irina Shayk gesehen wurde. Ob Kim Kardashian mit Pete Davidson ihr neues Glück findet?

Bild: Roger Wong/INSTARimages/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.