#DaveDon’tSnore: So wird Schnarchen zum Hit!

Eine Frau ist so verärgert vom Schnarchen ihres Mannes, dass sie das Geräusch kurzerhand aufnimmt und als Streaming-Song ins Netz stellt. Jetzt ist das Stück ein Hit.

Wenn der Partner schnarcht, kann das an die Substanz - oder erfolgreich ins Web gehen. (Symbolbild: Getty Images)

Zugegeben: Schön ist anders. Und wer dachte, dass „Dave Don’t Snore“ („Dave, schnarch nicht“) ein hörbares Musikstück ist, womöglich noch zum Mitsummen, der wird beim Anhören des kurzen Songs auf Spotify oder YouTube enttäuscht werden. Denn das Schnarchen hinter den psychedelisch angehauchten Remix-Klängen ist vor allem eines – ganz schön nervig:

So nervig, dass eine Frau, die das Schnarchen ihres Mannes offenbar des Öfteren zu hören bekam, kurzerhand kreativ wurde, das Geräusch in Reinform aufnahm, mehr oder weniger gekonnt einige Beats und Hintergrundsounds hinzumischte und auf sämtlichen Musik-Streaming-Plattformen veröffentlichte. Was dann folgte, war eine Überraschung:

„Ich weiß nicht, was mich mehr ärgert – dass meine Frau mein Schnarchen bei Spotify hochgeladen hat, dass schon 44.000 Leute den Song gehört haben, oder dass sie sich sogar die Zeit genommen hat, eine Instrumental-Version zu veröffentlichen“, schrieb der schnarchende Ehemann Mitte Juli auf Twitter.

Schlafprobleme? Auf diese 8 Produkte schwören Experten für besseren Schlaf

Rund drei Wochen später kann der Song nicht nur 145.000 Streams auf Spotify und rund 60.000 auf YouTube verbuchen, sondern auch den Eintritt in die Singapore Viral Charts, wie Daves Ehefrau auf Twitter verkündete:

Der schnarchende Dave hat an der als süße Rache gemeinten Aktion offenbar Gefallen gefunden und sich schon mit einer Karriere als Musikstar angefreundet – am 10. August wird der nächste Track des Pärchens veröffentlicht, diesmal auf Amazon.

Schlecht für die Gesundheit: Verbreitete Mythen über Schlaf

„Dave Walking Through Rainy Tokyo at Night and He's an Android“ („Dave läuft bei Nacht durch das regnerische Tokio und ist ein Android“) lautet der vielversprechende Titel des neuesten künstlerischen Werks der beiden Engländer. Wir können es kaum erwarten...

VIDEO: Wie ein schnarchender Dave klingt, wissen wir jetzt. Aber schon mal ein schnarchendes Elefantenbaby gesehen?