Dave Grohl: Kein Politik-Experte

·Lesedauer: 1 Min.
Dave Grohl credit:Bang Showbiz
Dave Grohl credit:Bang Showbiz

Dave Grohl will sich in Zukunft lieber aus politischen Angelegenheiten heraushalten.

Wie wohl jeder Promi wird auch der Foo Fighters-Frontmann des Öfteren nach seiner Meinung zu bestimmten Geschehnissen und Streitpunkten gefragt. Dem Rocker ist allerdings klar, auf welch dünnem Eis er sich bewegt, wenn er zu diesen Themen Stellung bezieht.

„Ich wollte nie als eine politische Person gesehen werden oder als jemand, der stets seine Meinung teilt. Aber ich werde nach meiner Meinung bezüglich jeder Menge Dinge gefragt“, offenbart der 52-Jährige. „Wir sind keine wirklich politische Band – wir versuchen zu tun, was wir für richtig halten. Aber wir predigen den Leuten nichts.“

Im Interview mit der Zeitung ‚The Sun‘ betont der Musiker, dass er kein Experte in Sachen Politik sei. „Manchmal kann es so wirken, als würde ich stets über die großen Probleme reden, denn wenn mich die Leute nach einer Meinung fragen, gebe ich ihnen normalerweise eine. Aber ich bin die allerletzte Person, die irgendjemandem sagen sollte, was sie tun sollen – ich verstehe die Dinge ständig falsch“, gibt er unumwunden zu. „Es gibt viel bessere Leute als mich, an die man sich wenden kann.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.