David Crosby: "Zu alt" fürs Touren

David Crosby credit:Bang Showbiz
David Crosby credit:Bang Showbiz

David Crosby verkündete, dass er das Touren aufgab, weil er sich "zu alt" fühlt und befürchtet, "nicht mehr die Ausdauer" für die Live-Shows zu haben.

Der Crosby, Stills Nash-Star trat seit den 1960er Jahren regelmäßig auf den Bühnen auf, als er der Rockgruppe The Byrds beigetreten war, aber David enthüllte, dass er sich heute nicht mehr dazu durchringen könne, wieder in einen Tourbus zu steigen.

Laut 'Best Classic Bands' erzählte der Musiker gegenüber der Journalistenklasse der Golden High School in Colorado: "Ich bin zu alt, um das (Tour) noch zu machen. Ich habe nicht mehr die Ausdauer, ich habe nicht die Kraft. Ich tue das nicht, weil ich 80 bin. Es ist, weil ich alt bin. Auf einer Bustour zu sein, ist eine abschreckende Aufgabe. Es ist sehr schwer." Davids Ankündigung kommt, nachdem er sich von seiner Erkrankung mit COVID-19 erholt hat. Dem Musiker geht es wieder gut, wobei er jedoch zugibt, dass sein Kampf gegen die Infektion äußerst unangenehm gewesen sei. "Es war schrecklich. COVID ist eine sehr seltsame Krankheit. Dabei fühlt man sich absolut schrecklich. Es war durch und durch unangenehm … das macht überhaupt keinen Spaß. Das will man vermeiden, wenn man es kann", verriet Crosby.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.