Dax mit kleinem Tages - und Wochenplus

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Freitag kaum verändert geschlossen. Das Interesse richtete sich vor allem auf eine Rede von US-Notenbankchef Jerome Powell zur US-Geldpolitik, die am Nachmittag dafür sorgte, dass der Leitindex zwischenzeitliche Gewinne wieder abgab. Zu Handelsschluss legte der Dax um 0,07 Prozent auf 15.631,82 Punkte zu. Auf Wochensicht verbuchte er damit ein Plus von 0,4 Prozent. Zuvor hatte der Index dreimal in Folge ein Minus verzeichnet. Der MDax mit den mittelgroßen deutschen Aktien gab am Freitag um 0,39 Prozent auf 26.999,47 Zähler nach.

Powell hatte im Rahmen der Notenbank-Konferenz in Jackson Hole die Tür für weitere Leitzinserhöhungen offen gelassen, wurde aber nicht konkreter. «Die US-Notenbank ist bereit, die Zinssätze bei Bedarf weiter anzuheben», sagte er am Freitag in Jackson Hole. Anleger taten sich in ersten Reaktionen schwer mit der Interpretation der Aussagen. Klare Erkenntnisse konnten sie nicht daraus ziehen.