Dehnungsstreifen und kein Photoshop: Die Fans lieben Kylie Jenners neues Video

Ann-Catherin Karg
Freie Journalistin

Mit 22 Jahren ist Kylie Jenner Milliardärin, TV-Star, Unternehmerin und Medien-Profi. Sie weiß also ganz genau, wie sie sich unter anderem in den Sozialen Medien perfekt in Szene setzen kann. In ihrer Instagram-Story veröffentlichte sie kürzlich ein Video, das sich deutlich von ihren üblichen Postings unterscheidet und gerade deshalb großen Anklang fand.

Ja, auch an Kylie Jenner ist die Schwangerschaft nicht gänzlich spurlos vorbeigegangen. Doch die 22-Jährige steht dazu! (Bild: Getty Images)

Fans von Kylie Jenner bewundern die 22-jährige Selfmade-Milliardärin für viele Dinge, darunter ihren glamourösen Lifestyle, ihren Erfolg als Geschäftsfrau mit den Marken Kylie Cosmetics und Kylieskin, ihre 175 Millionen Follower bei Instagram, ihr Aussehen und ihre süße zweijährige Tochter Stormi.

Fans schätzen den authentischen Umgang mit kleinen ”Makeln“

Und genau die ist indirekt daran schuld, dass Kylie Jenner ihre gewohnte Perfektion auch einmal ablegt und sich ihren Fans kürzlich authentischer zeigte als auf den üblichen retuschierten oder gephotoshoppten Bildern. In einem Video in ihrer Instagram-Story zeigte sie sich in einem schwarzen Bikini-Oberteil, mit dem die Dehnungsstreifen auf den Brüsten der 22-Jährigen deutlich zu erkennen waren:

(Bild: Instagram/kyliejenner)

No-Make-up: Kylie Jenner zeigt sich ungeschminkt und ohne Haarverlängerung

Das Video bekam viele positive Reaktionen, darunter folgende:

”Die Schwangerschaftsstreifen auf den Brüsten zeigen und kein Problem damit haben!!!“, versehen mit zwei roten Herzen.

”Wie Kylie Jenner einfach so ihre Dehnungsstreifen zeigt, ist groß.“

”Ich habe gerade Schwangerschaftsstreifen auf Kylie Jenners Brüsten gesehen und ich weiß nicht warum, aber ich liebe es.“

Fenty Beauty: So funktioniert Rihannas No-Make-up-Look

Die Geschichte hinter den Dehnungsstreifen macht sie kostbar

Kylie Jenner, die auch gerne mal als ”Queen of Photoshop“ bezeichnet wird und sonst nichts dem Zufall überlässt, geht mit ihren durch die Schwangerschaft entstandenen Dehnungsstreifen generell ziemlich locker um. In einer Online-Fragerunde mit Fans sagte sie vor einiger Zeit, ihr Körper habe sich seit der Geburt verändert. Neben den Brüsten habe sie seitdem auch Dehnungsstreifen am Hintern und den Oberschenkeln, die sie mittlerweile aber akzeptiert habe: ”Als kleines Geschenk von Stormi“, wie sie es liebevoll formulierte.

VIDEO: So verwandelst du mit Glitter deine Dehnungsstreifen in Kunst