dekLart: "Karl Lagerfeld ist Kult und mit seiner Art ähnlich wie ich"

Anne Borchardt
Editor in Chief Yahoo Style & Entertainment

Architekt trifft auf Sprayer, provokante Kunst auf Kindheitshelden – Dennis Klapschus bringt die Kontraste, die er lebt auf die Leinwand. Inspiration für seine einmaligen Sprayartwerke zieht er aus dem Alltäglichen. Bevor ein Werk nicht fertig vor seinem inneren Auge erscheint, nimmt er die Spraydose nicht in Hand. Legt er aber los, so entsteht ein dekLart-Artwork, das sowohl provoziert, als auch Kindheitserinnerungen weckt und in dem immer ein Augenzwinkern mitschwingt.

Kindheitshelden treffen auf Luxury Fashion & Lifestyle – so beschreibt Dennis seine Kunst. (Bild: dekLart)

Das Besondere an dekLart (Dennis Klapschus Art) ist die einmalige Verbindung von Gegensätzen. Er selbst beschreibt seine Kunst als „provokant und bunt“. Jedes Bild soll den Betrachter dazu aufrufen, an die eigenen Ziele zu glauben und das Leben zu genießen.

Wir haben Dennis, der über sich selbst sagt, jeden Tag gute Laune zu haben (mit der Einschränkung, wenn er Ärger mit seiner Frau hat) zum Interview getroffen und mit ihm über seine einmalige Sprayart, seine Inspiration und Fashion-Ikone Karl Lagerfeld gesprochen:

Yahoo Style: Wie bist du zum Sprayen gekommen?

Dennis Klapschus: Ich bin eigentlich Architekt und ich denke als Architekt ist man sehr breit aufgestellt, was Design, Form und Farbe angeht. Ich hatte immer ein gutes Gespür dafür.

Yahoo Style: In deinen Werken finden wir immer wieder Helden aus dem Disney-Universum. Welche Verbindung hast du zu Mickey und seinen Freunden?

Dennis Klapschus: Ich war schon immer Disney-Fan und bin mit den Comics bzw. Cartoons aufgewachsen. Als Kind bin ich früh morgens aufgestanden, um mir Cartoons anzusehen. Heute erinnern mich meine Kids immer wieder daran.

Yahoo Style: Ein kleines Gedankenexperiment: Du wohnst in einer sehr kleinen Wohnung und kannst nur eines deiner Werke für die nächsten 20 Jahre aufhängen, welches wäre das?

Es wäre mein absolutes Lieblingsbild: Mickey Mouse mit Louis Vuitton-Hose, Moet-Flasche in der Hand und rausgestreckter Zunge. Der Spruch, der auf dem Bild steht: Kill Haters with Success!

Das absolute Lieblingsbild des Sprayart-Künstlers Dennis Klapschus. (Bild: dekLart)

Yahoo Style: Immer wieder liest man bedeutende Sätze wie beispielsweise Walt Disneys Spruch „If you can dream it, you can do it“ auf deinen Kunstwerken. Was ist dein Lieblingszitat, das du demnächst in deiner Kunst verewigen willst?

Dennis Klapschus: Alle Kunstwerke sind Unikate, somit kommen auch alle Zitate nur einmal vor. Dennoch ist mein Lieblingsspruch tatsächlich „If you can dream it, you can do it“, denn ich bin selbst das beste Beispiel dafür, dass alles im Leben möglich ist. Ich habe nach der Schule eine Ausbildung als Mauerer absolviert und danach Tag für Tag in diesem Job gearbeitet. Es war die absolute Hölle für mich und nach ungefähr 3 Jahren als Geselle habe ich mich dazu entschlossen, ein Studium anzufangen. Vor allem dabei und auch bei allen anderen Dingen hat mich meine Frau sehr unterstützt. Dank ihres Supports konnte ich als einer der wenigen mein Architekturstudium in der Regelstudienzeit durchziehen. Was ich damit sagen will ist, dass ich aus einfachen Verhältnissen komme und immer ein normales Gehalt verdient habe. Durch die Kunst hat sich unser Leben um 180 Grad gedreht und wir können unser Leben so leben, wie ich es mir eigentlich immer gewünscht habe. Klar sieht es für Außenstehende manchmal zu protzig aus, wenn man sich die fünfte Tasche von Louis Vuitton oder die dritte Rolex gönnt, aber ich kenne auch die andere Seite und bin sehr stolz auf den Erfolg.

Yahoo Style: Kunstkenner, Disney-Fans, Promi mit Geschmack? Wer gehört zu deinen Kunden?

Dennis Klapschus: Das ist total unterschiedlich. Ich habe viele Kunden aus der „Welt der Promis“. Doch auch sehr viele Geschäftsleute kaufen meine Kunst. Preislich beginnen meine Kunstwerke bei ca. 5000€ (Tendenz eher steigend) und deshalb würde ich sagen meine Kunden sind auf jeden Fall eher Personen mit einem höheren Einkommen.

Das Label dekLart hat seinen bunten Showroom in Düsseldorf. (Bild: dekLart)

Yahoo Style: Inspirationen gibt es viele, doch was ist deine? Baust du dein Kunstwerk um den Comichelden auf oder andersrum?

Dennis Klapschus: Hier passiert viel in meinem Kopf. Beim Autofahren, beim Shoppen, beim Musikhören oder auch wenn meine Mädels vor dem Fernseher sitzen. Ich verknüpfe jedes Ereignis – Tag für Tag – mit der Kunst. Das passiert einfach so. Ich kann mit keinem Kunstwerk starten, solange es nicht in meinem Kopf fertig ist. Klar wird es immer etwas anders als gedacht, aber die Richtung bzw. das was ich ausdrücken will, stimmt.

Yahoo Style: Auch berühmte Personen aus der Fashionwelt finden wir in deiner Sprayart. Mein Highlight war mit Abstand dein Werk mit Karl Lagerfeld. Welche Rolle spielt die Modewelt in deiner Arbeit?

Dennis Klapschus: Ich denke: „Kleider machen Leute“. Das ist einfach so. Der erste Eindruck ist sehr wichtig. Natürlich bin ich sehr an Mode interessiert. Ich könnte mir auch vorstellen, mit einer Premium Marke eine Limited dekLart-Edition zu designen.

Yahoo Style: Welche Designer inspirieren dich – privat und beruflich?

Dennis Klapschus: In meiner Welt gibt es kein privat und beruflich. Ich bin Ich und mache das, was ich gut finde und verarbeite all meine Gedanken in meinen Kunstwerke. Karl Lagerfeld ist Kult und mit seiner Art – ähnlich wie ich – sehr provozierend. Ich denke eine Priese Arroganz und Provokation ist nicht verkehrt.

“Meine Kunst ist sehr provokant, aber durch die Comic-Figur ist es mit einem Augenzwinkern”, beschreibt Dennis seinen besonderen Style. (Bild: dekLart)

Yahoo Style: Wo kann man deine Graffiti-Kunst bewundern? Hat man sich dann in ein Werk verliebt, wo und wie kann man es kaufen?

Dennis Klapschus: Ich bin großer Fan von Pop-Up Galerien, also miete ich mir leere Räume für max. 4 Monate und stelle dann dort aus. Hierfür wähle ich nur Locations in absoluter Toplage. Meine nächste Ausstellung ist beispielsweise auf der Königsallee in Düsseldorf (Oktober bis Januar). Zusätzlich habe ich ein Loft als Showroom in Düsseldorf, das immer besichtigt werden kann, wenn ich keinen Pop-Up mache.

Yahoo Style: Vielen Dank, dass du dir heute die Zeit genommen hast. Abschließend eine Frage: Hast du ein paar motivierende Worte bzw. Tipps für alle Künstler da draußen, die sich noch nicht den großen Schritt getraut haben oder ihre eigenen größten Kritiker sind?

Dennis Klapschus: Es ist aus meiner Position einfach gesagt, aber Folgendes rate ich jedem, der mir diese Frage stellt:  Mach das, worauf du Lust hast bzw. das was dir Spaß macht, denn darin bist du unschlagbar. Wer Erfolg hat, hat leider auf der anderen Seite auch Hater – manchmal sogar in den eigenen Reihen. Da muss man lernen, drüber zu stehen.

Karl Lagerfeld: Zum Signature-Look gehört nun auch der Bart

Mickey Mouse – Star der Berlin Fashion Week

Im Interview: Warum wir bei Botter Plastikfische auf dem Catwalk sahen

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!