Der perfekte „No Make-up Look“: In 10 Schritten zur natürlichen Schönheit

Zugegeben: Kaum eine Frau steht morgens auf und sieht aus wie neu geboren! Aber es gibt Tipps und Tricks bei deiner morgendlichen Make-Up-Routine, mit denen du genau das suggerierst. Unsere „No Make Up-Make Up Look“ garantieren dir schmeichelhafte Komplimente im Büro oder von deinen Liebsten!

Der natürliche Look hat die Instagram-Feeds dieser Welt im Sturm erobert. Niemand hat behauptet, dass dafür nur wenige Handgriffe notwenig sind. Der sogenannte No Make Up-Make Up Look erfordert ebenso viele Schritte wie ein elegantes Abend-Make-Up mit Smokey Eyes, perfektem Wing und verführerisch-roten Lippen. In 10 Schritten kreierst auch du deinen natürlichen Make Up Look. Und so geht’s:

„No-Make-Up“-Look heißt noch lange nicht, dass du kein Make-up verwendet hast. (Bild: Getty Images)

Gesicht reinigen

Um die perfekte Grundlage für den natürlichen Look zu ebnen, musst du deine Haut reinigen. Das kannst du bereits in der morgendlichen Dusche erledigen. Verwende dafür einen sanften Massage-Handschuh und ein Reinigungs-Gel, das zu deinem Hauttyp passt. Achte bei öliger Haut darauf, dass keine Öle im Produkt enthalten sind. Bei trockener Haut solltest du eine feuchtigkeitsspendende Reinigungsmilch verwenden. Massiere dein Gesicht sanft mit dem Peeling-Handschuh ab, vergiss dabei nicht die Stellen um deine Nase und die Augenbrauen; hier sammeln sich gerne tote Hautzellen.

Primer

Für einen langanhaltenden natürlichen Look ist ein passender Primer Pflicht! Trage den Primer auf dein trockenes Gesicht auf und lasse ihn einwirken, bis er komplett in die Haut eingezogen ist.

Foundation

Trage eine Foundation mit leichter Deckkraft auf und arbeite sie sehr gut mit einem feuchten Beauty Blender in deine Haut ein. Es sollten keine Übergänge oder Produktreste mehr zu erkennen sein. Für den No Make Up-Make Up Look eignet sich auch hervorragend eine pflegende BB-Creme, die du mit dem Blender einarbeitest.

Concealer

Beim Concealer musst du darauf achten, dass das Produkt nicht zu dickflüssig ist, sonst kommt es zum sogenannten Cake Face - das Produkt sammelt sich dabei in kleinen Fältchen unter deinem Auge und betont diese. Arbeite den Concealer mit dem Beauty Blender sorgfältig ein. Highlighte Stirn und Kinn ebenfalls mit dem Concealer.

Blush und Bronzer

Für den perfekten natürlichen Look solltest du einen Creme Blush in Rosé-Tönen verwenden. Tupfe ein wenig des Produkts deiner Wahl auf deinen Handrücken und arbeite das Produkt sparsam auf deinen Wangen-Apfel auf. Blende den Blush mit dem Beauty Blender sorgfältig bis unter die Schläfen aus. Willst du dein Gesicht aufwärmen und konturieren, nutze deinen Lieblings-Creme-Bronzer und gehe sparsam damit um. Arbeite ihn unter deine Wangenknochen, den Schläfen und auf die niedrigste Stelle deines Kieferknochens ein.

Mit Puder fixieren

In diesem Schritt kommt endlich ein Puder zum Fixieren zum Einsatz. Nutze hierfür ein Translucent-Produkt deiner Wahl und arbeite es mit einer Quaste oder einem Pinsel sorgfältig in deine Haut ein. Achte besonders auf die Stellen, die du mit dem Concealer behandelt hast.

Matter Lidschatten

Um deinen Augen mehr Tiefe und einen natürlichen Look zu verleihen, solltest du auf Glitzer-Produkte verzichten. Setze auf matte natürliche Töne, am besten cremige Brauntöne. Bereite dein Augenlied mit einem Lidschatten-Primer vor und fixiere das Produkt mit einem hellen Lidschatten. Dann wählst du einen dunkleren Ton und setzt ihn in deine Lidfalte. Blende das Produkt gut aus, damit keine Ränder zu sehen sind. Auf dem beweglichen Lid trägst du einen hellen Ton auf, der sorgt für einen wachen Augenaufschlag.

Optional: Eye Liner

Wenn du etwas mehr willst, kannst du deine Augen mit einem Eye Liner betonen. Nutze auch hier wieder natürliche Braun-Töne statt dominantes Schwarz, und ziehe den Lidstrich zudem nicht zu weit nach oben.

Maskara

Für den perfekten natürlichen Look nutzt du hier ebenfalls eine braune statt einer schwarzen Mascara, und tuschst deine Wimpern nur ein oder zwei Mal kräftig, sodass keinesfalls lästige Fliegenbeine oder Klumpen entstehen. Verwende bei Bedarf vorher eine Wimpernzange für einen sexy Schwung.

Augenbrauen

Dicke Balken über den Augen haben ihre besten Tage definitiv hinter sich. „Soap Brows“ sind das Zauberwort für einen abgerundeten No Make Up-Make Up Look: Verwende dazu ein Augenbrauen-Gel oder durchsichtige Seife, die du mit einem Spooly (Augenbrauen-Bürste) leicht anfeuchtest und damit deine Augenbrauen ordentlich und buschig nach oben kämmst. Lass sie trocknen und fülle dann ganz dezent die Lücken mit einem Augenbrauen-Puder oder einem Präzisionsstift auf.

Lippen zum Küssen

Verwende nun einen dezenten Lipgloss oder Lippenstift in beerigen Tönen. Das rundet den Look gekonnt ab.

Fixieren

Dein Make Up hält den ganzen Tag, wenn du den Look mit einem Fixing Spray versiegelst. Verzichte dabei auf Sprays mit Glitter-Partikeln.

Viel Spaß beim Nachschminken!