Deshalb lacht das Netz über dieses Outfit von Melania Trump

Mit diesem Oberteil tat sich die First Lady der USA keinen Gefallen. (Bild: AP Photo)

Ihre Vorgängerin Michelle Obama war ständig beim Umgraben und Einpflanzen zu sehen. Nun zeigte sich auch die aktuelle First Lady der USA beim Gärtnern im Weißen Haus. Allerdings wählte Melania Trump dafür eine etwas fragwürdige Garderobe.

Niemand bezweifelt, dass diese Frau einen guten Kleiderstil hat. Im Gegensatz zu ihrem Mann zeigt Melania Trump Woche um Woche, dass sie mit der Mode geht. Während Donald Trump stets zu weite Hosen und eine zu lange Krawatte trägt, sitzen die Kleider der First Lady passgenau. Doch manchmal übertreibt es Melania Trump mit ihrer Kleiderwahl ein wenig.

Am Freitag sah man die First Lady erstmals beim Gärtnern im Weißen Haus. Ihre Vorgängerin Michelle Obama war regelmäßig mit Spaten, Gabel und Schaufel zugange. Nun tat es ihr Melania Trump nach. Doch ein Detail sorgte bei Beobachtern für Kopfschütteln. Und zwar das Hemd, das die 47-Jährige für diesen Anlass wählte.

Laut CNN-Reporterin Kate Bennett stammt das rote Holzfällerhemd von der Luxusmarke Balmain. Der Preis soll 1.380 Dollar (1.155 Euro) betragen.

Ein Flanellhemd zum Gärtnern? Passt eigentlich wunderbar. Aber was, bitteschön, macht dieses Hemd so wertvoll, dass es ein halbes Vermögen kostet? Und warum muss es ausgerechnet ein Teil einer Luxuskollektion sein? Die User auf Twitter machen sich nun über die Klamottenwahl der First Lady lustig.

Ein Mann namens Tom Madden schrieb: „Ich habe ein ganz ähnliches Hemd für 19,99 Dollar gekauft.“

Worauf ein User namens Arlen entgegnet, es müssen wohl die Knöpfe sein, die Melania Trumps Hemd so teuer machen:

Erst vor kurzem sorgte Melania Trump mit ihrer Kleiderwahl für Kopfschütteln. Bei der Abreise Anfang September aus Washington nach Texas, um sich dort gemeinsam mit ihrem Mann ein Bild der Verwüstungen durch Hurrikan Harvey zu machen, trug die 47-Jährige Stilettos der Edelmarke Manolo Blahnik.

Nicht ganz wetterfest. Das merkte auch Melania Trump. Bei der Ankunft in Houston trug sie schließlich bequeme Sneakers.

Vielleicht greift die First Lady beim nächsten Gärtnern im Weißen Haus ja zu einem Hemd von der Stange.