DHL liefert mit Gewinnspiel Steilvorlage für Shitstorm

Sandra Alter
Freiberufliche Journalistin
(Bild: Getty Images)

Aktionen auf Social Media Kanälen wollen wohl überlegt sein. Schon mancher Post hat sich explosionsartig in einen Shitstorm verwandelt. So wie derzeit bei DHL. Eigentlich wollte der Paketdienst ein Gewinnspiel veranstalten. Doch die Kunden nehmen das zum Anlass, um Spott und Frust loszuwerden.

Ein schickes Sommergewinnspiel – das wäre doch was! So oder ähnlich dürfte der folgenschwere Fotowettbewerb in der Werbeabteilung von DHL Paket seinen Anfang genommen haben. Über die Facebook- und Twitter-Kanäle von DHL Paket wurden Kunden aufgefordert, Fotos unter dem Hashtag #DHLFanfoto zu posten oder mit gleichem Betreff per E-Mail einzusenden.

Vielleicht war es das winzige Wort mit den drei Buchstaben, das vielen Kunden sauer aufstieß: „FAN“. Als solcher scheint sich ein Großteil offensichtlich nicht zu bezeichnen. Denn statt hübscher Sommerfotos postet die Internetgemeinde fleißig Aufnahmen von DHL-Fahrzeugen, die gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO) verstießen.

Mal blockieren die gelben Autos Radwege, dann wieder stehen Sie auf Bürgersteigen, Zebrastreifen oder behindern den Verkehr, weil sie in zweiter Reihe parken. DHL Paket twitterte daraufhin: „Unsere Zusteller sind dazu aufgefordert, sich an die StVO zu halten und besonders die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer im Auge zu behalten. Es soll natürlich nicht sein, dass unsere Fahrzeuge andere Verkehrsteilnehmer beeinträchtigen oder gefährden. VG ^TD“

Auch Bilder von Menschenschlangen, die in Postfilialen bis auf die Straße stehen, weil ihr Paket umgeleitet wurde, Fotos von kuriosen Sendungsverläufen und lustigen Benachrichtigungsscheinen hatten die User auf Lager. So wie der, auf dem als Ablageort „Auf dem Dach“ vermerkt war.

Und die Kunden sparten auch in den Kommentaren nicht mit Spott und Kritik an der Unternehmenspolitik:

„Ich werde der größte Fan, wenn ihr die Zusteller besser bezahlt. Sie leisten mehr als vor 30 Jahren und sollten mehr verdienen“, „Die Fans stehen Schlange. Regelmäßig. Muss ein toller Laden sein ;) Ich sollte häufiger Fotos machen, man erinnert sich ja gerade in der kalten Jahreszeit gerne an dreiviertelstündige Kuschelorgien im Hochsommer. #DHLFanfoto“ und „Vielleicht werde ich Fan wenn mein, für letzten Mittwoch angekündigtes Paket, dann mal irgendwann ankommt!!!“

Immerhin finden sich auf der Facebook-Seite von DHL Paket mittlerweile auch einige wenige Fotos, die sich nicht um Beschwerden drehen, etwa kleine Mädchen vor einem DHL-Wagen oder Hunde, die Pakete tragen.

Übrigens: Es ist noch Zeit für Einsendungen. Teilnahmeschluss ist erst am 25. August 2019. Da darf man auf weitere Bilder und die Gewinner durchaus gespannt sein.

Lesen Sie auch: Total schräg: Skurrile Berufsbezeichnungen