Diana-Gedenkfeier: Das bedeutet die Abwesenheit von Herzogin Kate

·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Wenn Prinz William und Prinz Harry am 1. Juli eine Gedenk-Statue zu Ehren ihrer Mutter Diana (†36) enthüllen, wird neben Harrys Frau Herzogin Meghan auch Herzogin Kate fehlen. Laut Palast-Insidern lässt sich das nur auf eine Art deuten.

Prinz William wird zur offiziellen Denkmal-Enthüllung ohne Herzogin Kate anreisen. (Bild: Getty Images)
Prinz William wird zur offiziellen Denkmal-Enthüllung ohne Herzogin Kate anreisen. (Bild: Getty Images)

Während Herzogin Meghan (39) mit ihrer drei Wochen alten Tochter Lilibet und Sohn Archie (2) zuhause in Kalifornien blieb, reiste Prinz Harry (36) schon am vergangenen Freitag nach Großbritannien, um am Donnerstag an einer lange geplanten Zeremonie im Sunken Garden des Kensington Palasts teilzunehmen.

Wegen Corona ist die Gästezahl stark begrenzt

An dem Tag, an dem ihre Mutter Prinzessin Diana 60 Jahre alt geworden wäre, werden Prinz Harry und Prinz William (39) der Enthüllung einer Statue des Bildhauers Ian Rank-Broadley beiwohnen. Wo ursprünglich 100 Personen auf der Gästeliste gestanden hatten, wird der Kreis der Beteiligten nun sehr viel kleiner ausfallen. 

Zum 60. Geburtstag: Alle Infos zur Statue von Prinzessin Diana

Laut einer Mitteilung des Kensington Palastes werden neben Dianas Söhnen nur der Bildhauer, der Gartendesigner Pip Morrison und die engste Familie Dianas anwesend sein. Geschuldet sei das vor allem der Coronavirus-Pandemie samt den damit einhergehenden Regeln.

Prinz Charles wird nicht dabei sein

Wie "Pagesix" unter Berufung auf eine namentlich nicht genannte Quelle behauptet, wird Prinz Charles (72) vor allem auch deswegen nicht an der Zeremonie teilnehmen, um keine alten Wunden aufzureißen. Verständlich angesichts des öffentlich ausgetragenen Rosenkriegs, den Prinzessin Diana und Prinz Charles nach dem Scheitern ihrer Ehe führten.

Herzogin Kate gilt als gute Vermittlerin

Dass aber auch Williams´ Frau Herzogin Kate nicht anwesend sein wird, soll laut des Insiders eine besondere Aussage transportieren: Prinz William habe genug von dem Drama um Harry und Herzogin Meghan und deren Streit mit dem Rest der königlichen Familie, in den seine Frau nicht noch tiefer hineingezogen werden solle. Er plane mit seiner Familie einen gesonderten Besuch an dem Gedenkort, wobei dieser private Moment für ihn wichtiger sei als ein großer gemeinsamer Auftritt am 1. Juli. Zudem wolle er verhindern, dass der Streit mit Harry und Meghan das Gedenken an seine Mutter überschatte.

Kommentar: Immer alle auf Meghan - es reicht mit dem Bashing

Mehrere Quellen schließen aus Kates Abwesenheit, dass die Chance auf eine Annäherung zwischen den Brüdern dadurch deutlich gesunken sei. Prinz Harry und Herzogin Kate sollen immer ein gutes Verhältnis zueinander gehabt haben und es sei auch Kate gewesen, die versucht habe, bei der Beerdigung von Prinz Philip (†99) eine Annäherung herbeizuführen.

VIDEO: Prinz William als Spider-Man - Herzogin Kate will Ehemann in Kostüm stecken

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.