Die fünf größten Aktieninvestments von Warren Buffett

Willy Flemmer
Freier Autor für Yahoo

Warren Buffett ist der erfolgreichste Investor der Welt. Dank spektakulärer Investmentstrategien und Konzernbeteiligungen seiner Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway zählt das "Oracle of Omaha", so sein Spitzname, zu den reichsten Menschen der Welt. Wir zeigen im Folgenden die fünf größten Aktieninvestments Buffetts und seiner Firma.

Starinvestor Warren Buffett bei der Premiere von Steven Spielbergs "Die Verlegerin" am 14. Dezember 2017 in Washington. (Bild: ddp/ddp/INTERTOPICS/MediaPunch)

Platz 5: American Express

American Express ist einer der größten Finanzdienstleister der Welt. Zu den Produkten des in New York City ansässigen Konzerns gehört die gleichnamige Kreditkarte. Im Geschäftsjahr 2018 machte American Express laut Forbes Magazine einen Umsatz von 43,3 Milliarden US-Dollar. Buffett ist mit Berkshire Hathaway seit 1991 an dem Konzern beteiligt. Derzeit hält die Holdinggesellschaft des Starinvestors 151,6 Millionen Aktien von American Express, was einem Gegenwert von 17,9 Milliarden US-Dollar entspricht.

Platz 4: Wells Fargo

Wells Fargo ist das nächste Schwergewicht unter den Finanzdienstleistern. Der in San Francisco ansässige Konzern war 2017 nach JP Morgan, an dem Buffett übrigens auch beteiligt ist, die zweitwertvollste Bank der Welt. Berkshire Hathaway ist ihr größter Anteilseigner. Letztes Jahr war das Investment-Unternehmen mit 9,80 Prozent an dem Finanzinstitut beteiligt. Mittlerweile ist es im Besitz von 409,8 Millionen Wells-Fargo-Aktien. Sie haben einen Wert von 20,6 Milliarden Dollar.

Platz 3: Coca Cola

Coca Cola setzt sich aus lauter Superlativen zusammen. Der Konzern stellt das wahrscheinlich bekannteste Getränk der Welt her. Bis 2012 war seine Marke über mehrere Jahre hinweg die wertvollste der Welt, seit 2013 gehört Coca Cola regelmäßig zu den wertvollsten Fünf. 1987, also 101 Jahre nach Einführung des Getränks, stieg Berkshire Hathaway bei Coca Cola ein. Seither ist die Aktie des Getränkeherstellers um 2.000 Prozentpunkte gestiegen. Heute verfügt Buffett 400 Millionen Cola-Aktien, die einen Gegenwert von 21,6 Milliarden Dollar haben.

Platz 2: Bank of America

Bank of America Corporation ist nach JP Morgan Chase die zweitgrößte Bank der Vereinigten Staaten. Im Jahr 2011, als auch die BAC im Zuge der Finanzkrise in Schwierigkeiten geraten war, investierte Warren Buffett fünf Milliarden Dollar in die Bank. Heute hält sein Unternehmen 947,7 Millionen BAC-Aktien mit einem Gegenwert von 29,4 Milliarden Dollar.

Platz 1: Apple

Apple mag nicht mehr der wertvollste Konzern der Welt sein, den Titel musste der High-Tech-Gigant dieses Jahr an den Konkurrenten Microsoft abgeben. Umsatz und Gewinn generiert das Unternehmen von Tim Cook mit seiner Hard- und Software dennoch reichlich. Letztes Jahr lag der Umsatz von Apple bei 265,6 Milliarden Dollar, davon blieben knapp 60 Milliarden Dollar Gewinn übrig. Von dem Erfolg profitiert auch Buffett. Seine Investmentfirma ist mit 249,6 Millionen Aktien an Apple beteiligt. Ihr Gegenwert: rund 60 Milliarden Dollar.