Die Haare dieser Frau stehlen sogar Rapunzel die Show

Stefica Budimir-Bekan
Freie Autorin

Andrea Stano war mit ihren 34 Jahren noch nie bei einem Friseur. Die blonden Haare reichen ihr bis zu den Knöcheln und sollen auf keinen Fall kürzer werden. Um ihre Haarpracht geschmeidig und glänzend zu halten, hat die Frau einen ganz speziellen Trick.

Andrea Stano hat Haare wie Rapunzel (Bild: Caters News)

Wenn Andrea Stano ihre rotblonden, gewellten Haare offen trägt, berühren sie fast den Boden. Von der Wurzel bis zu den Spitzen messen sie ganze 1,70 m und man kann sich vorstellen, dass die Pflege einer solchen Mähne Zeit braucht. Zwei Mal die Woche wäscht die 34-Jährige ihre Haare und trägt nahezu täglich eine spezielle Haarkur auf. Für das Kämmen und Styling plant sie jeden Tag eine Dreiviertelstunde ein.

Der Trick ist so einfach wie lecker: Erdnussbutter

Die haarige Schönheit ist in Mikronesien und auf Hawaii aufgewachsen und lebt heute mit ihrem Mann Justin in den USA. Einen professionellen Friseur hat sie noch nie besucht. Die einzigen Personen, die sie je mit einer Schere an ihre Spitzen gelassen hat, sind ihre Mutter und ihr Mann. Gefragt, wie sie ihre langen Haare so gut in Schuss halte, sagte sie gegenüber der “Daily Mail“: “Ich esse jeden Tag Erdnussbutter.“

Jeden Tag: Bitte hört auf, meine Haarwaschroutine zu verurteilen!

Ein Löffel davon sorge dafür, dass ihre Haare gesünder seien und schneller und dicker wüchsen als ohne. Ihre Locken ließen sich dann auch besser kämmen und sie verlöre auch beim Kämmen nicht so viele Haare. Sobald sie die Erdnussbutter für eine oder zwei Wochen wegließe, sähe man ihren Haaren das an.

Andrea Stanos Beauty-Geheimnis ist Erdnussbutter (Bild: Caters News)

Wie Rapunzel – nur real

Ihre langen Haare kultiviert die 34-Jährige schon seit sie ein kleines Kind war. Im Inselstaat Mikronesien wie auch auf Hawaii hätten beinahe alle Mädchen lange Haare gehabt, sagt sie, und sie hätte sich auch nie etwas anderes für sich vorstellen können. Bis heute hat Andrea Stano ihre Haare weder jemals gefärbt noch getönt und es ist beinahe überflüssig zu erwähnen, welchem bekannten Charakter sie sich verbunden fühlt: Der Märchengestalt Rapunzel, die es der Wahlamerikanerin besonders im Disney-Film “Rapunzel – Neu verföhnt“ aus dem Jahr 2010 angetan hat.

VIDEO: 107 Jahre alter Friseur schneidet immer noch Haare