Die Trends und Highlights der Berliner Fashion Week

Die Berliner Fashion Week ist gerade in vollem Gange. Allerdings ist es die letzte offizielle #MBFWB. Zum zehnten und damit letzten Mal verabschiedet sich die Mercedes Benz Fashion Week Berlin. Sie wird es in dieser Form nicht mehr geben. Zwar wird in Berlin immer noch eine Fashion Week stattfinden, aber in anderer Form. Der Hauptsponsor Mercedes Benz hat seine Kooperation mit dem internationalen Fashion Week Veranstater IMG beendet, setzt sie aber mit dem German Fashion Council fort. Das heißt genauer, dass Mercedes Benz in Zukunft das Hauptaugenmerk auf den Berliner Modesalon, den German Fashion Council und die jungen Nachwuchsdesigner legen wird.

Das Kaufhaus Jahndorf zählt zu den Hauptschauplätzen der Modewoche, hier zeigen viele Designer, die im offiziellen Mercedes Benz Fashion Week Kalendar gelistet sind. Im Kronprinzenpalais dürfen nur Designer zeigen, die die Kriterien vom German Fashion Council und Berliner Modesalon erfüllen.  Hier liegt der Fokus darauf, den deutschen Modenachwuchs zu unterstützen. Zusätzlich laufen während der Fashion Week in Berlin rund zehn Modemessen, Workshops und Diskussionsrunden, Beauty Lounges, Showroom Präsentationen, Parties und Presse Events.

Unterschiedlicher könnten die Kollektionen der Designer, die bisher während der Fashion Week in Berlin ihre Kollektionen zeigten, nicht sein.  Auf der einen Seite präsentieren etablierte Labels wie Marc Cain, Laurel und Sportalm. Auf der anderen Seite gibt es kreative Jung- und Nachwuchsdesigner wie Vanessa Schindler, William Fan, Antonia Goy und Malaika Raiss, die vom Berliner Modesalon oder von der “Designer for Tommorrow” Initiative gefördert und unterstützt werden. Kein Wunder also, dass das Event “Berliner Fashion Week” ein wenig chaotisch wirkt und eine Neu-Strukturierung notwendig ist. Es geht hektisch zu und es ist nicht einfach, den Überblick zu behalten.

Trotzdem ist es uns gelungen ein paar Trends der aktuellen Fashion Week herauszufiltern. Hier haben wir die bisher wichtigsten und auffälligsten Looks für die kommende Frühjahr / Sommer 2018 Saison zusammengefasst:

Der beige Trenchcoat

Beige Trenchcoats gehörten sowohl bei Sadak, Fatima Danielson, Hien Le und Malaika Raiss zu den Key-Pieces der Shows. Sie kommen im Oversize-Shape und tailliert mit Gürtel.

Sadak (Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Mercedes-Benz)
Fatima Danielson (Photo by Frazer Harrison/Getty Images for P&C and Fashion ID)
Hien Le (Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Mercedes-Benz)
Malaikaraiss (Photo by Getty Images)

Die Farbe Gelb

Steinroher, xx und Marcella Lobo zeigen Looks in sommerliche Gelb-Nuancen. Perfekt passend zum Sommer wird Gelb eine der Trendfarben für das Jahr 2018.

xx (Photo by Getty Images)
Steinrohner (Photo by Stefan Knauer/Getty Images for IMG)
Marcella Lobo (Photo by Frazer Harrison/Getty Images for P&C and Fashion ID)

Abstrakte, graphische Prints und florale Muster

Celine Bethmann, das Designer Duo Rianna + Nina und Lena Hoschek setzen auf auffällige Prints und Muster. Der nächste Sommer wird keinesfalls eintönig!

Edda Gimnes (Photo by Stefan Knauer/Getty Images for P&C and Fashion ID)
Rianna + Nina Defile (Photo by Andreas Rentz/Getty Images for DER BERLINER MODE SALON)
Rianna + Nina Defile (Photo by Andreas Rentz/Getty Images for DER BERLINER MODE SALON)

 

Bild: Lena Hoschek

Transparente Stoffe

Die Designer Hien Le und Steinrohner zeigten für das Frühjahr / Sommer 2018 schimmernde Teile aus transparenten Materialien.

Hien Le (Photo by Stefan Knauer/Getty Images for IMG)
Steinrohner (Photo by Getty Images)
Hien Le (Photo by Stefan Knauer/Getty Images for IMG)^