Diese Apps sollten Android-Nutzer sofort löschen

Jennifer Caprarella
Freie Autorin

15 Apps haben IT-Experten im Google Play Store identifiziert, die ohne Erlaubnis Nutzerdaten abgreifen und mit Werbung verseucht sind. Millionen Nutzer sind betroffen, doch das Löschen gestaltet sich schwierig. Um welche Apps es sich handelt und was Sie jetzt tun können, erfahren Sie hier.

Vorsicht bei bestimmten Gratis-Apps aus dem Google Play Store (Symbolbild: Getty Images)

Die IT-Firma SophosLabs hat 15 Android-Apps aus dem Google Store entlarvt, deren hauptsächliches Ziel es ist, Werbung auf den Geräten der Nutzer zu schalten und teilweise ungefragt Daten auszuspionieren. Obwohl Google die entsprechenden Gratis-Apps mittlerweile aus seinem Shop entfernt hat, sind sie auf den Smartphones und Tablets von Millionen von Usern noch installiert.

Leicht zu hacken: Wer diese PIN-Codes benutzt, sollte sie schleunigst ändern

Konkret handelt es sich um folgende Apps: Flash on Colls, Read QR Code, Image Magic, Generate Elves, Saveexpenses, QR Artifact, Find your Phone, Scavenger, Auto Cut Out Pro, Photo Background, ImageProcessing, Auto Cut Out, Auto Cut Out 2019, Background Cut Out (Hartermore), Background Cut Out (Richard Media Studios).

So lassen sich die versteckten Apps deinstallieren

Auffällig wurden die Apps unter anderem dadurch, dass ihr Icon unmittelbar nach der Installation wieder verschwunden war. User bekamen die Nachricht, dass die App nicht mit dem Gerät kompatibel sei, doch in den App Settings sind sie weiterhin installiert. Dies macht es Usern schwierig, die Apps wieder zu deinstallieren.

Alexa, hörst du grad zu? So viele Daten und Gespräche erfassen Smart Speaker

Dies wird jedoch ausdrücklich empfohlen, denn auch ohne Icon können die Apps im Hintergrund noch auf Daten zugreifen.Um dies zu verhindern, sollten Android-User auf ihrem Smartphone oder Tablet gezielt nach den genannten Apps suchen, um sie zu deinstallieren.

Vorsicht bei Gratis-Bildbearbeitungsapps

Übrigens kann SophosLabs nicht ausschließen, dass nicht noch weitere Apps dieser Art im Google Play Store auftauchen. Gerade bei kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen und QR-Scannern ist deswegen Vorsicht geboten. Vor allem dann, wenn die App suspekte Fehlermeldungen anzeigt, mit besonders penetranter Werbung nervt und das Icon verschwindet.

Video: Wenn Fitnessapps Gesunde zum Arzt treiben