Diese fünf Dinge sollte Ihr Haustier niemals fressen

Ein Haustier zu halten, ist eine große Verantwortung. Man muss sich täglich intensiv um sie kümmern. Man muss mit ihnen Gassi gehen, sie vor Gefahren schützen und sicherstellen, dass sie Liebe und Zuwendung erhalten und genug zu fressen bekommen. Aber wissen Sie, welche Dinge Ihr Liebling besser nicht zu sich nehmen sollte? Ein Tipp: Es handelt sich nicht nur um Schokolade. Hier kommt die Liste mit den fünf überraschendsten Dingen, die Ihr Haustier niemals fressen sollte:

1. Weintrauben und Rosinen
Laut dem Journal für Tiermedizin Vet Now ist es zwar nicht bekannt, welche toxische Substanz genau in Weintrauben und Rosinen enthalten ist, aber es kann bei sensiblen Tieren anscheinend zu Nierenversagen führen.

2. Alkohol
Behalten Sie den Wein an den gemütlichen Abenden für sich selbst und geben Sie Ihrem Tier lieber ein Leckerli und ein Schälchen Wasser.

3. Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränk
Ein bisschen Kaffee oder Soda schadet dem Tier zwar nicht, aber sie sind deutlich sensibler gegenüber Koffein als wir Menschen. Sollte Ihr Haustier Anzeichen von Hyperaktivität, Ruhelosigkeit, Erbrechen, eine erhöhte Herzfrequenz, Zittern, Hyperthermie (eine erhöhte Körpertemperatur), Anfälle oder Zusammenbrüche zeigen, sollten Sie es sofort zum Tierarzt bringen, warnt Pet Poison Hotline. Dies können alles Anzeichen von einer zu hohen Koffeinzufuhr sein.

4. Avocados
Für Hunde und Katzen sind Avocados nicht giftig, aber man sollte sie auch nicht regelmäßig damit füttern. Was Vögel anbelangt, gilt ein absolutes Verbot. Pet Poison Hotline erklärt, dass "Ziervögeln sollte niemals Avocados gefüttert werden, da Kanarienvögel, Sittiche, Nymphensittiche, und große Papageien extrem sensitiv auf Persin reagieren." Auch für Pferde, Schafe, Ziegen, Kaninchen und Geflügel ist der Stoff giftig.

5. Spinnen
Sie haben gehofft, dass Sie Ihr Haustier vielleicht als Spinnenfänger engagieren können? Leider nicht, denn das Insekt kann unerwünscht negative Auswirkungen auf Ihren Liebling haben. Wenn man Hund oder Katze mit einer Spinne spielen sieht, sollte man das Haustier besser aus dem Bereich entfernen und auf klinische Symptome achten. Die Spinne kann man einfach in eine andere, passende Umgebung umsiedeln, erklärt Pet Poison Hotline

Alles was wir wollen, ist doch die Sicherheit und Gesundheit unserer tierischen Freunde zu garantieren. Wenn Sie darauf achten, dass Ihr Haustier diese Dinge weder frisst noch trinkt, sollten Sie auf dem besten Weg dahin sein.