Diese Fragen zeigen, ob deine Liebe halten wird

Antonia Wallner
Freie Autorin

Mit der Liebe ist es so eine Sache. Manchmal scheint sie ewig zu halten und manchmal zerplatzt sie so schnell wie eine Seifenblase. Aber woran liegt das? Ein Experte hat 15 goldene Fragen ausgetüftelt, an denen ihr eure Beziehung auf Herz und Nieren prüfen könnt.

Manche Beziehungen halten ewig, andere zerbrechen schon nach kurzer Zeit. (Bild: Getty Images)

Ob eine Beziehung funktioniert, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Letztendlich zeigt oft nur die Zeit, ob zwei Liebende wirklich füreinander gemacht sind. Aber wer hat sich nach einer harten Trennung nicht schon einmal eine Art Barometer gewünscht, mit dem man die Zeichen hätte deuten können? Nun, vielleicht müsst ihr künftig nur die richtigen Fragen stellen.

Statt Hormon-Hammer: Das ist die Alternative zur “Pille danach“

15 Fragen an die Liebe

Der Psychologie Professor Gary W. Lewandowski Jr. von der Monmouth University in New Jersey hat nämlich einen speziellen Fragenkatalog entwickelt, mit dem man angeblich herausfinden kann, ob die Beziehung halten wird oder nicht. Basierend auf psychologischen Studien sollen diese 15 Fragen dabei helfen, die rosarote Brille abzusetzen, die uns gerne mal blind macht für die Probleme in der Liebe:

  1. Macht dich dein Partner zu einem besseren Menschen und umgekehrt?

  2. Kommuniziert ihr im Fall von Unstimmigkeiten respektvoll miteinander?

  3. Ist dein Partner dein bester Freund und umgekehrt?

  4. Seid ihr ehrlich zueinander?

  5. Könnt ihr euch aufeinander verlassen?

  6. Gibt es ein “Kräftegleichgewicht“ in eurer Beziehung, was Entscheidungsfindung und Dominanz angeht?

  7. Akzeptiert ihr euch gegenseitig uneingeschränkt, so wie ihr seid?

  8. Denkt ihr eher im Sinne von “wir“ und “uns“ anstatt “ich“ und “du“?

  9. Würdest du deinem Partner deine Passwörter für Konto und Social Media anvertrauen?

  10. Habt ihr eine gute Meinung vom jeweiligen Partner – ohne Schönfärberei?

  11. Denken eure Freunde, dass ihr eine gute Beziehung führt?

  12. Keinerlei Alarmzeichen wie Untreue, Eifersucht oder Kontrolle?

  13. Haben du und dein Partner ähnliche Werte und Zukunftsvorstellungen, wie etwa Kinderplanung?

  14. Seid ihr beide emotional stabile Persönlichkeiten und kommt gut miteinander aus?

  15. Seid ihr sexuell kompatibel? 

Je mehr Fragen man mit Ja beantworten kann, umso besser ist es laut dem Professor um die Beziehung bestellt. Natürlich ist jedes Paar individuell und ein Patentrezept für dauerhafte Liebe gibt es auch nicht. Aber sich immer mal wieder den Ist-Zustand der eigenen Beziehung zu vergegenwärtigen, kann auf keinen Fall schaden und gibt vielleicht ja auch den Anreiz, an den richtigen Punkten zu arbeiten.

VIDEO: Heiraten? Nicht, wenn man 107 Jahre alt werden will