Diese Outfits trug Herzogin Meghan während ihrer NYC-Tour

·Freie Journalistin
·Lesedauer: 3 Min.

Für Prinz Harry und Herzogin Meghan war ihr dreitägiger Trip nach New York die erste gemeinsame Reise mit verschiedenen Aufritten, die sie seit der Geburt ihrer Tochter Lilibet Diana im Juni absolvierten. Und Herzogin Meghan wäre nicht Herzogin Meghan, hätte sie dabei nicht eine Reihe erlesener Outfits getragen.

Herzogin Meghan wäre nicht Herzogin Meghan, hätte sie bei ihrem Trip nach New York nicht eine Reihe erlesener Outfits getragen (Bild: Taylor Hill/WireImage)
Herzogin Meghan wäre nicht Herzogin Meghan, hätte sie bei ihrem Trip nach New York nicht eine Reihe erlesener Outfits getragen (Bild: Taylor Hill/WireImage)

Beim Besuch des World Trade Centre Memorials entschied sich die Herzogin von Sussex zum Auftakt ihres Besuchs für einen navyfarbenen Mantel von Armani. Dazu trug die 40-Jährige eine weit geschnittene Hose und ein schlichtes, schwarzes Rollkragenshirt. 

New-York-Reise: Fans entdecken verstecktes Detail auf Prinz Harrys Mappe

Ein Highlight dürften für sie die Pumps eines italienischen Designer-Labels gewesen sein, zu dem sie eine ganz besondere Beziehung hat: Aquazurra. Dessen Schuhe trug sie sowohl an dem Tag, an dem sie und Prinz Harry ihre Verlobung bekanntgaben wie auch bei ihrer Hochzeit. 

Beim Besuch des World Trade Centre Memorials entschied sich die Herzogin von Sussex zum Auftakt ihres Besuchs für einen navyfarbenen Mantel von Armani (Bild: Gotham/GC Images)
Beim Besuch des World Trade Centre Memorials entschied sich die Herzogin von Sussex zum Auftakt ihres Besuchs für einen navyfarbenen Mantel von Armani (Bild: Gotham/GC Images)

Um die 2900 Euro soll das Outfit wert gewesen sein, zu dem Herzogin Meghan noch Schmuck kombinierte. Ihre Ohrringe, ein Armband und eine Uhr sind von Cartier, der Diamantring von Maison Birks.

Schicker Outfitwechsel zwischen zwei Terminen

Etwas später am selben Tag besuchten die Herzogin und der Herzog das UN-Hauptquartier, um sich dort über Themen wie die Corona-Pandemie, mentale Gesundheit und Rassismus auszutauschen. Zu diesem Anlass hatte Herzogin Meghan ihre weiten Hosen gegen einen Bleistiftrock von Roland Mouret und ihren Mantel gegen ein Kamelfarbenes Modell von Max Mara getauscht. 

Für den Besuch des UN-Hauptquartier hatte Herzogin Meghan ihre weiten Hosen gegen einen Bleistiftrock von Roland Mouret und ihren Mantel gegen ein Kamelfarbenes Modell von Max Mara getauscht (Bild: Gotham/GC Images)
Für den Besuch des UN-Hauptquartier hatte Herzogin Meghan ihre weiten Hosen gegen einen Bleistiftrock von Roland Mouret und ihren Mantel gegen ein Kamelfarbenes Modell von Max Mara getauscht (Bild: Gotham/GC Images)

Als Accessoires hatte sie sich für eine "Iside"-Handtasche von Valextra und eine Valentino-Sonnenbrille entschieden.

Ganz in Rot in die Schule

Einen Tag später, am 24. September, besuchte das Paar eine Schule in Harlem, wo Herzogin Meghan aus ihrem Kinderbuch "Die Bank" vorlas. Dafür hatte sie sich für einen herbstlichen Look ganz in Magentafarben entschieden. Zum Cashmere-Mantel des italienischen Luxuslabels Loro Piana im Oversize-Look trug sie die passende Hose und rote Pumps von Manolo Blahnik. 

Rund 19.000 Dollar soll dieses Outfit von Herzogin Meghan wert sein (Bild: Gotham/GC Images)
Rund 19.000 Dollar soll dieses Outfit von Herzogin Meghan wert sein (Bild: Gotham/GC Images)

Alles in allem soll diese Kombination 19.000 Euro gekostet haben. Dazu blitzte am linken Handgelenk unter dem hochgeschlagenen Ärmel das "Love"-Armband von Cartier hervor.

Morgens Max Mara, später Valentino

Als am Samstag der zweite Besuch bei den Vereinten Nationen anstand, zeigte sich Herzogin Meghan in weitgeschnittener, beiger Max-Mara-Hose samt passender Bluse, dem Kaschmirmantel "Lilia" - ebenfalls von Max Mara - und Wildlederpumps.

Beim zweiten Besuch der Vereinten Nationen zeigte sich Meghan in beigem Ensemble mit Kaschmirmantel (Bild: REUTERS/Daphne Psaledakis)
Beim zweiten Besuch der Vereinten Nationen zeigte sich Meghan in beigem Ensemble mit Kaschmirmantel (Bild: REUTERS/Daphne Psaledakis)

Ein echter Hingucker war dann auch das weiße Mini-Kleid mit Blumenapplikationen von Valentino (Wert: 12.000 Euro), das die Herzogin für ihren Besuch des "Global Citizen Live"-Konzerts im Central Park ausgewählt hatte und zu dem sie schwarze Pumps an den Füßen trug. 

Ein echter Hingucker war auch dieses weiße Mini-Kleid mit Blumenapplikationen von Valentino (Bild: Gotham/WireImage)
Ein echter Hingucker war auch dieses weiße Mini-Kleid mit Blumenapplikationen von Valentino (Bild: Gotham/WireImage)

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Harry sprach Herzogin Meghan dort über die Notwendigkeit, den Impfstoff gegen das Coronavirus weltweit gerechter zu verteilen. Die gesamte Garderobe, die die Herzogin über die drei Tage verteilt in New York trug, soll 78.000 Euro gekostet haben.

Video: Meghan und Harry: Das verraten sie über Archie und Lilibet in New York

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.