Diese Wasserflasche kostet über 5000 Euro

Chanel-Artikel sind in der Regel nicht gerade günstig, wie allseits bekannt sein müsste. Mit dem Preis einer Chanel-Wasserflasche dürfte die Luxus-Brand aber derzeit bei dem ein oder anderen für Kopfschütteln sorgen - auch wenn sich das teure Prachtstück bei der kaufkräftigeren Klientel offenbar großer Beliebtheit erfreut.

Die Chanel-Wasserflasche ist alles andere als günstig. (Bild: Chanel)

Stolze 4410 britische Pfund (umgerechnet etwa 5200 Euro) kostet die Metallflasche inklusive schwarzem Lambskin-Schutztäschchen und goldener Kette. Das edle Teil ist seit letztem November online erhältlich und seit kurzem auch in Chanels Flagship-Store in London, wo die Flasche trotz des hohen Preises bereits ausverkauft ist, wie The Independent berichtet. Zudem habe der britischen Nachrichtenseite zufolge auch der Store in Chelsea nur noch eine auf Lager - falls diese inzwischen nicht auch schon über die Ladentheke ging.

Teurer geht’s immer, wie ihr hier nachlesen könnt: Erstaunlich, wie viel Geld manche Unternehmen für vermeintliches Luxus-Wasser verlangen

Über 5000 Euro kostet die Chanel-Wasserflasche. (Bild: Chanel)

Zum ersten Mal brachte Chanel 1994 eine Luxus-Wasserflasche auf den Markt, die inzwischen für über 10.000 Euro im Netz gehandelt wird und die laut der britischen Zeitung Daily Mail unter anderem Popstar Rihanna ihr Eigen nennen darf. Bei ihr dürfte der Kauf einer solchen Wasserflasche aber ohnehin kein allzu großes Loch im Portemonnaie hinterlassen...