1 / 16

Guter Koch - guter Fotograf?

Nur, weil man gut kochen kann, ist man noch lange kein guter Food-Fotograf. Das zeigt sich in zahlreichen Kochgruppen in den sozialen Medien: Die Teller sind schlecht ausgeleuchtet, die Gerichte sind farblos und die Unterlage ist auch ganz fleckig. Einfach auf den Auslöser drücken reicht bei professioneller Food-Fotografie leider nicht. Profis haben da ihre ganz eigenen Geheimnisse ...

Mit diesen Tricks wird bei der Food-Fotografie geschummelt

Sie haben ein tolles Gericht gekocht und möchten nun mit einem Foto vor aller Welt angeben. Doch der Schnappschuss sieht eher nach grauer Masse als nach leckerem Gratin aus. Keine Sorge, mit ein paar Tricks sehen Food-Fotos viel appetitlicher aus.