Dieser bizarre, hoch geschnittene Badeanzug verwirrt die Käufer

Das Design lässt der Fantasie wenig Raum und spaltet die Gemüter. Foto: ASOS

Ein sehr hoch geschnittener Badeanzug könnte zu den bizarrsten Modellen gehören, die man gesehen hat – sein Design hat Käufer dazu veranlasst, die Schwimmbekleidung als "Monstrosität" zu bezeichnen.

Die Badebekleidung, die bei Topshop verkauft wird, sorgte online für Aufsehen, da der Stoff an den Hüften so knapp ist, dass einige Kunden befürchteten, ihre privaten Körperpartien würden entblößt.

Der trendige Einteiler im Bandeau-Stil hat ein kaum vorhandenes Unterteil und ist mit einem tropischen Print bedruckt.

"Das dürfte böse wundscheuern", bemerkte ein User.

"Was zur Hölle ist das?" fragte ein anderer, bevor er den Look als „Monstrosität“ bezeichnete.

Eine potenzielle Kundin teilte ihren Followern ihre sehr ehrlichen Gedanken mit. Foto: Twitter / eleanorturney

Die Follower reagierten schnell auf die Frage. Einer meinte schnippisch, das Teil würde lediglich aus „zwei kleinen Dreiecken und einem Gürtel“ bestehen.

„Es ist wie bei den transparenten Hosen von ASOS, sie funktionieren im wirklichen Leben einfach nicht."

Der Kostümdesigner Jaded London beschrieb seine Kreation als „super sommerlich vom Stil her", und fügte hinzu, es handle sich um ein „Design mit hohem Bein".

Der High-Cut-Look machte Kunden ratlos. Foto: ASOS

Trotz des derzeitigen Aufhebens ist dieser Badeanzug jedoch keineswegs der erste, der so viel Aufmerksamkeit erregt.

Anfang dieses Jahres sorgte ein knapper Badeanzug aufgrund seines tief ausgeschnittenen Sideboob-Oberteils für Aufsehen, während ein weiteres denkwürdiges Modell Aufmerksamkeit erregte, weil es gar wenig der Fantasie überließ.

Holly Hales