DIY: So stellt man Raumspray selbst her

·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.

Wer im Homeoffice arbeitet und häufiger mal für zwei, drei Tage seine Wohnung nicht verlässt, wird bei seiner nächsten Rückkehr schnell erkennen, dass die Luft nicht gerade angenehm riecht. Ein selbstgemachtes Raumspray kann hier Abhilfe schaffen.

Raumspray einfach selbst herstellen ist ganz einfach. (Symbolbild: Getty Images)
Raumspray einfach selbst herstellen ist ganz einfach. (Symbolbild: Getty Images)

Die meisten Menschen kennen das. Man kommt nach Hause und in der Wohnung riecht es nach Zigarettenqualm, angebranntem oder frittiertem Essen oder einfach nur abgestandener Luft.

Oftmals hilft nicht einmal ausgiebiges Lüften, um den Gestank aus den eigenen vier Wänden zu vertreiben. Doch frischer Duft ist oftmals nur ein paar Sprühstößen mit Raumduft entfernt. Dafür muss man jetzt aber nicht unbedingt in die nächste Drogerie trotten, denn Raumspray lässt sich auch ganz schnell und einfach selbst herstellen.

Wer nicht auf die häufig im Supermarkt erhältlichen Duftnoten "Meeresbrise", "Frühlingswiese" oder "Indian Summer" zurückgreifen möchte, kann auch seine eigenen Düfte kreieren.

Dies hat den Vorteil, dass die DIY-Raumsprays frei von chemischen Aerosolen und anderen fragwürdigen Inhaltsstoffen sind, die oftmals für Kopfschmerzen sorgen können.

Und für das eigene Raumspray braucht man nicht viel und es ist vor allem sehr schnell angefertigt.

Was man für sein eigenes Raumspray benötigt

  • Leere Sprühflasche (mindestens 500 ml Fassungsvermögen)

  • 400 ml destilliertes Wasser

  • 100 ml Wodka

  • Ätherische Aromaöle (z.B. Lavendelöl, Teebaumöl oder Rosenwasser)

  • Trichter

Zubereitung

  • Den Wodka und etwa 15 – 20 Tropfen ätherisches Öl in eine Sprühflasche geben. (Keine Sorge, den Alkohol vom Wodka wird man später nicht riechen, aber er ist wichtig, um die Duftmoleküle zu neutralisieren und das Raumspray auch länger haltbar zu machen).

  • Nun das destillierte Wasser zur Wodka-Aromaöl-Mischung hinzugeben.

  • Abschließend das Gemisch in der Sprühflasche leicht schwenken, damit sich die einzelnen Inhaltsstoffe miteinander vermischen können.

Und schon ist der ganze Zauber fertig. Wenn das Raumspray eine Weile ungenutzt rumgestanden hat, dann vor dem Gebrauch einfach wieder kurz ein bisschen schwenken und dann im Raum versprühen.

VIDEO: DIY: Ungiftige Allzweckreiniger-Reiniger - So putzt du deine Wohnung ohne Chemie!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.