Do-it-yourself-Shirt eines Jungen erobert den Fan-Shop seiner Football-Idole

Hannah Klaiber
Freie Journalistin

Ein kleiner Junge gestaltet das Shirt seines Lieblings-Football-Vereins nach und wird dafür von Mitschülern gehänselt. Jetzt ist das Shirt mit seinem Design im offiziellen Fan-Shop des Vereins erhältlich – die Erlöse gehen an eine Anti-Mobbing-Initiative.

Erst ein DIY-Shirt und dann im offiziellen Fan-Shop des Vereins (Bild: Facebook/LauraSnyder)

Die Football-Saison an den amerikanischen Universitäten beginnt, und selbst die Jüngsten wollen ihre Idole unterstützen. So auch ein kleiner Junge aus Florida, der zum “College Colors Day“ seiner Grundschule – einem Tag, an dem die Kinder die Farben ihrer favorisierten Universität tragen können – aus Mangel eines offiziellen Fan-Shirts ein orangefarbenes Shirt selbst umgestaltete. “U of T“, eine Abkürzung für “University of Tennessee“ kritzelte der kleine Junge auf ein Papier, das er vorne an sein T-Shirt heftete. Für das Design wurde der Junge in der Schule gehänselt – doch zum Glück sorgte seine Lehrerin dafür, dass aus der traurigen Story doch noch eine Erfolgsgeschichte wurde.

Laura Snyder, Grundschullehrerin aus Altamonte Springs, beobachtete, wie der Junge, der anfangs so stolz auf seine Kreation war, gegen Mittag in Tränen ausbrach: “Einige Mädchen am Mittagstisch neben ihm (die nicht einmal am College Colors Day teilgenommen hatten), hatten sich über das Schild lustig gemacht, das er an seinem Hemd befestigt hatte. Er war am Boden zerstört“, schrieb die Lehrerin in einem Post auf Facebook. Kurzerhand aktivierte Snyder ihr Netzwerk: “Ich habe vor, ihm ein T-Shirt der Universität von Tennessee zu besorgen, habe mich aber gefragt, ob jemand Verbindungen zur Universität von Tennessee hat. Ich wollte für ihn etwas ganz Besonderes organisieren. Wenn jemand Kontakte hat, lasst es mich bitte wissen.“

Ein Superheldenjob: Batman begleitet gemobbtes Mädchen in den Kindergarten

Der Aufruf blieb nicht ohne Wirkung. Kurze Zeit später häuften sich tausende Kommentare und Ideen unter dem Post - und die Universität schickte nicht nur ein ganzes Fan-Paket mit Produkten der Universität und ihres Football-Teams, sondern überraschte den Jungen mit einem besonderen Extra: Der Entwurf des Jungen wurde in ein offizielles Fan-Shirt umgewandelt und ist jetzt im Onlineshop der Universität erhältlich!

“Ihr habt darum gebeten und wir haben es möglich gemacht“, hieß es auf dem Twitter-Account der Universität von Tennessee in Knoxville. Und nicht nur das: Ein Teil der Erlöse des Shirts sollen sogar einer Anti-Mobbing-Kampagne zukommen. Es ist davon auszugehen, dass es sich dabei nicht um Cents-Beträge handeln wird – denn der Onlineshop wurde nach Bekanntgabe so stark frequentiert, dass die Website zusammenbrach.

Prinzessin Charlotte, Prinz George und Co.: Erster Schultag für die Junior-Royals

Der Junge selbst konnte sein Glück nicht fassen: “Mein Schüler war so erstaunt über all die tollen Sachen in dem Paket“, erzählte Laura Snyder später auf Facebook. “Er zog stolz das Trikot und eine der vielen Kappen an, die in der Schachtel waren. (...) Als ich ihm erzählte, dass sein Design zu einem echten Hemd gemacht wurde und die Leute es tragen wollten, fiel ihm die Kinnlade herunter. Er hatte ein breites Lächeln im Gesicht, wirkte plötzlich größer und ich bin mir sicher, dass sein Selbstvertrauen heute gewachsen ist!“

VIDEO: Hunde helfen SchülerInnen mit Prüfungsangst