Werbung

Dwayne Johnson: Überraschendes Comeback bei "Fast & Furious"

Dwayne "The Rock" Johnson ist bei "Fast X" wieder dabei (Bild: imago/VCG)
Dwayne "The Rock" Johnson ist bei "Fast X" wieder dabei (Bild: imago/VCG)

Mit dieser Wendung im Drama um die Actionfilm-Reihe "Fast & Furious" hätte wohl niemand mehr gerechnet. Aufgrund des Streits mit seinem Filmpartner Vin Diesel (55) hatte Dwayne Johnson (51) 2021 verkündet, komplett bei der Erfolgs-Filmreihe auszusteigen. Selbst als Diesel ihn in einem reumütigen Instagram-Post inständig darum bat, wieder zurückzukehren, zeigte ihm "The Rock" seine muskulöse kalte Schulter. Im neunten Teil der Reihe spielte er dann auch tatsächlich nicht mit.

Comeback in Post-Credit-Szene

Wie das Film-Magazin "The Wrap" nun berichtete, wird der Action-Star bei dem zehnten Teil der "Fast & Furious"-Reihe, der am 19. Mai in die Kinos kommt, nun doch wieder zu sehen sein. Seine Rückkehr findet in dem Film in Form einer Abspann-Sequenz statt, einer sogenannten "Post-Credit-Szene", mit der üblicherweise auch wichtige Charaktere weiterer Folgen einer Reihe angeteast werden.

Reguläre Rückkehr Johnsons noch nicht bestätigt

Vor diesem Hintergrund erscheint es nun durchaus möglich, dass Johnson wieder regulär in seiner Rolle des Agenten Luke Hobbs in den "Fast & Furious"-Cast einsteigt. Eine reguläre Rückkehr wurde jedoch noch nicht offiziell bestätigt.

Weitere Sensation: Fast & Furious 12

Die Fans der Filmreihe dürfen sich noch über einen weiteren Überraschungsknaller freuen: Offensichtlich wird das seit 2001 laufende "Fast and Furious"-Franchise nicht so schnell enden, wie bisher vermutet. Der nun anlaufende zehnte Teil sollte eigentlich den ersten Teil eines zweiteiligen Schlussaktes der Saga darstellen. Wie "Variety" nun herausfand, ließ Vin Diesel bei der "Fast X"-Weltpremiere am gestrigen 12. Mai in Rom durchblicken, dass das Finale nun auf drei Teile aufgeteilt werden soll. Was bedeutet, dass sich die Fans auch noch auf einen unerwarteten "Fast & Furious 12" einstimmen können.