Dieses E-Auto könnt ihr gerade ab 29 Euro im Monat leasen – ob sich das günstige Angebot wirklich lohnt?

 - Copyright: PR/Business Insider
- Copyright: PR/Business Insider

E-Autos haben den Ruf, deutlich teurer als vergleichbare Diesel und Benziner zu sein. Doch dank Förderungen wie der BAFA-Umweltprämie vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat sich das geändert. So ergab eine Untersuchung des ADAC, dass E-Autos durch verschiedene Kaufprämien mittlerweile deutlich erschwinglicher geworden sind. Dazu kommt, dass auch das Angebot an verfügbaren Modellen gewachsen ist. Neben den teuren Premium-Modellen von Herstellern wie Tesla gibt es heute auch günstige Einstiegs-E-Autos.

Elaris Pio: Das günstige E-Auto

Ein solches Modell ist der Elaris Pio. Der Kleinwagen, dessen Bruttolistenpreis nur 21.900,00 Euro beträgt, gehört zu den günstigsten E-Autos auf dem Markt. Mit 49 PS, einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 102 km/h und maximal 255 Kilometer Reichweite kann er dabei natürlich nicht mit Tesla und Co. mithalten. Für kurze Strecken im Alltag oder in der Stadt sollte das jedoch mehr als genügen. Durch sein kompaktes Design passt das Auto zudem in jede noch so kleine Parklücke. Auch deshalb ist der Pio das perfekte E-Auto für die Stadt, wo Stellplätze fast genauso knapp wie bezahlbare Mietwohnungen sind.

E-Auto ab 29 Euro im Monat leasen: Hier gibt’s das beste Angebot für den Elaris

Wenn sich der Elaris Pio nach dem richtigen E-Auto für euch anhört, haben wir gute Nachrichten für euch. So haben wir bei Sparneuwagen, einem Portal, das Leasing-Deals sammelt und bewertet, ein spannendes Angebot für den Pio entdeckt. Dort könnt ihr den Kleinwagen ab nur 29,00 Euro netto im Monat leasen*. Die Laufzeit beträgt 24 Monate bei einer Laufleistung von maximal 10.000 Kilometern im Jahr. Zu diesen Konditionen ist der Elaris jedoch nur für Gewerbetreibende mit Gewerbeschein verfügbar. Aber keine Sorge, auch als Privatkundin oder -kunde könnt ihr hier zuschlagen. Allerdings steigt die Rate dann von 29,00 Euro netto auf 77,65 Euro brutto im Monat – was immer noch ein unglaublich günstiger Preis für ein E-Auto ist.

Elaris Pio Leasing: Diese weiteren Kosten kommen auf euch zu

In der Regel müsst ihr euch beim Auto-Leasing noch auf einige Zusatzkosten einstellen. Das trifft auch bei diesem Angebot zu. So müsst ihr noch 747,90 Euro (890,00 Euro brutto beim Privatleasing) für die Bereitstellung des Fahrzeugs einplanen. Außerdem ist in diesem Deal auch die BAFA-Umweltprämie über 4500,00 Euro verrechnet. Für diesen Betrag müsst ihr beim Händler in Vorleistung treten, könnt euch die volle Summe anschließend aber wieder vom BAFA zurückerstatten lassen. Darum kümmert ihr euch selbstständig, das passende Formular dafür haben wir hier für euch verlinkt: BAFA-Einzelantrag stellen.

Lohnt sich das Leasing-Angebot für den Elaris Pio?

Insgesamt zahlt ihr bei diesem Angebot 5943,90 Euro (7253,60 Euro brutto beim Privatleasing) für den Elaris Pio. Diese Summe enthält 24 Monatsraten, die Überführungskosten und den BAFA-Umweltbonus. Die monatliche Rate steigt dadurch auf 247,66 Euro (302,23 Euro brutto). Angenommen, ihr kümmert euch um die Rückerstattung der BAFA-Prämie, fallen die Gesamtkosten wieder auf 1443,90 Euro (2753,60 Euro brutto). Daraus ergibt sich eine tatsächliche Leasingrate über 60,16 Euro (114,73 Euro brutto). Das ist zwar etwas mehr als 29,00 Euro, kann sich aber dennoch sehen lassen – immerhin gibt es kaum E-Autos, die für rund 100,00 Euro im Monat angeboten werden.

Dazu kommt, dass sowohl der Leasing- als auch der Gesamtkostenfaktor bei diesem Angebot unter dem Wert eins liegen. So beträgt der Leasingfaktor 0,16 (0,35 beim Privatleasing), während der Gesamtkostenfaktor (ohne BAFA) 0,33 beträgt (0,52 beim Privatleasing). Solltet ihr euch nicht um die Rückerstattung des Umweltbonus kümmern, beträgt der Gesamtkostenfaktor 1,35 (1,38 beim Privatleasing). Zur Erinnerung: Leasing-Angebote werden für gut befunden, wenn diese Werte um eins liegen. Insofern lohnt sich dieser Deal also durchaus – sowohl für Gewerbe-, als auch für Privatkundinnen und -kunden.

Weiterer Pluspunkt: Die Auslieferung des Pios erfolgt bereits im Februar 2023. Diese kurze Lieferzeit ist bei anderen Fahrzeugen eher unüblich. Ihr müsst also nicht lange auf euer neues E-Auto warten!

Elaris Pio leasen: Alle Informationen im Überblick

Hier haben wir die wichtigsten Leasingkonditionen noch einmal aufgelistet:

  • Zielgruppe: Privat- und Gewerbeleasing

  • Laufzeit: 24 Monate

  • Laufleistung: 10.000 Kilometer im Jahr

  • Lieferzeit: Februar 2023

  • Überführungskosten: einmalig 747,90 Euro (890,00 Euro brutto)

  • Sonderzahlung: einmalig 4500,00 Euro (für BAFA-Umweltprämie, kann zurückerstattet werden)

  • Monatliche Rate: 29,00 Euro (77,65 Euro brutto)

  • Leasingfaktor: 0,16 (0,35 beim Privatleasing)

  • Gesamtkostenfaktor: 0,33 (0,52 beim Privatleasing; jeweils ohne BAFA)

Was kann der Elaris Pio?

Was ihr noch über den Elaris Pio wissen solltet, findet ihr in dieser Übersicht:

  • Listenpreis: 18.403,00 Euro (21.900,00 Euro brutto)

  • Antrieb: Elektromotor

  • Schaltung: Automatik

  • Leistung: 49 PS (36 Kilowatt)

  • Höchstgeschwindigkeit: 102 km/h

  • Reichweite: 255 Kilometer

  • Stromverbrauch: kombiniert 14,8 Kilowattstunden pro 100 Kilometer

  • CO2-Emissionen: kombiniert 0 Gramm pro Kilometer

  • Ausstattung: 7,8-Zoll-Fahrinfodisplay, 8,3-Zoll-Touchscreen für Navigation und Entertainment, Sportlederlenkrad, Sportsitze aus veganem Leder, Einparkhilfe Rückfahrkamera und mehr

  • Farbe: wählbar aus vier Farben (Weiß, Grau, Schwarz, Blau)