„Echt jetzt?“ – Bizarre Designer-Kondome lassen Kunden ratlos zurück

Saint Laurent hat eine Kollektion von Luxuskondomen herausgebracht. [Foto: Saint Laurent]

Ausgefallene Kleider und Handtaschen sind von gestern! Eine Designermarke hat jetzt eine Luxuskondom-Linie auf den Markt gebracht und die Social Media-User verstehen nicht so ganz, was das soll.

Das französische Modehaus Saint Laurent – die Marke strich 2012 das „Yves“ aus dem Namen – brachte am Sonntag eine Auswahl an Verhütungsmitteln auf den Markt.

Mit etwas mehr als umgerechnet 5,50 € pro Stück sind die „Verhüterli“ nicht gerade billig. Vor allem, wenn man bedenkt, dass man für denselben Preis eine Schachtel mit 10 Kondomen einer „herkömmlichen“ Marke im Supermarkt kaufen kann.

Es gibt insgesamt sieben Designs – von angesagten Leoparden- und Zebramustern bis hin zu romantischen Herzen und monochromen Karos.

Saint Laurent Kondome. Foto: Saint Laurent.
Die Twitter-User reagieren auf Saint Laurents Designer-Kondome. Foto: Twitter.

Warum bin ich so versucht, diese ysl Kondome zu kaufen, wenn ich sie noch nicht einmal benutzen möchte. Ich möchte sie einfach nur aus modischen Gründen sammeln lmao

Twitter-User reagieren auf Saint Laurents Kondome

Auf Twitter ließen sich die Fans über die schicken Gummis aus.

„Warum bin ich so versucht, diese ysl Kondome zu kaufen, wenn ich sie noch nicht einmal benutzen möchte. Ich möchte sie einfach nur aus modischen Gründen sammeln, lmao“, schrieb jemand.

„Das ist das Niveau der Extraklasse, das ich anstrebe“, schrieb jemand anderes.

„Ich hatte KEINE Ahnung, dass es die gibt, was zum Teufel”, schrieb jemand.

„Ich hebe sie für meinen Hochzeitstag auf“, gestand jemand.

„£5 für einen verdammten Gummi“, fügte jemand anderes ungläubig hinzu.

„Das klingt ganz ehrlich nach etwas, für das ich mein Geld verschwenden würde“, kommentierte ein anderer User.

„Echt jetzt?“, fragte jemand.

„Seltsame Angeberei, aber okay“, schrieb jemand anderes.

„Für £5 hoffe ich, dass sie funktionieren“, scherzte ein Dritter als Reaktion auf die Nachfragen, ob die Kondome funktionieren würden.

Die Twitter-User reagieren auf Saint Laurents Designer-Kondome. Foto: Twitter.

Stell dir vor, dein Man sagt, er habe dir etwas von ysl gekauft und holt dann das heraus

Die Twitter-User reagieren auf Saint Laurents Designer-Kondome. Foto: Twitter.

Das ist das Niveau der Extraklasse, das ich anstrebe

Die Twitter-User reagieren auf Saint Laurents Designer-Kondome. Foto: Twitter.

Ich weiß nicht so recht, ich habe das Gefühl, die sind nicht besonders hochwertig, weil der Fokus auf der Marke liegt und nicht der Qualität und der Reißfestigkeit

Für £5 hoffe ich, dass sie funktionieren

Safer Sex mit Stil

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Designermarke sich im Safer Sex versucht.

2017 kollaborierte Alexander Wang mit dem Kondomhersteller Trojan, um bei den Teilnehmern der New York Pride Parade mit dem unglaublichen Slogan „#ProtectYourWang“ für Safersex zu werben.

Im Juni letzten Jahres wurden die größten Stars der Welt mit glänzenden schwarzen Kondomen zur Vetements Modenschau Frühjahr/Sommer 20 eingeladen. Auf den Gummis war der Name des französischen Labels aufgedruckt.

Saint Laurents sexy Kondome gibt es nur im Pariser Luxus-Concept Store der Marke, Rive Droite. Außerdem findet man dort eine Auswahl anderer Haushaltsgegenstände wie Essstäbchen, nachfüllbare Feuerzeuge, Streichhölzer, Tennisschläger und Skateboards.

Auch Vetements springt auf den Zug der „Designer“-Kondome auf. Foto: Instagram/vetements_official.
Virgil Abloh IKEA MARKERAD. Foto: IKEA.

Louis-Vuitton-Designer entwirft für IKEA

Aber das ist noch nicht alles. Es scheint derzeit angesagt, langweiligen Alltagsgegenständen ein Make-Over zu verpassen: Virgil Abloh, Designer bei Louis Vuitton, hat sich mit dem erschwinglichen Einrichtungshaus IKEA zusammengetan.

Virgils Limited Edition trägt den Namen „MARKERAD“ und besteht aus 15 Teilen, darunter Teppiche, Tische und Uhren. Die Beschreibung dazu lautet: „Eine Kollektion von Gegenständen, die zur Grundausstattung eines ersten Eigenheims gehören“.

Wenn man sich die Gegenstände so ansieht, sind diese jedoch alles andere als „Grundausstattung“. Da gibt es den ausgefallenen „Wet Grass“ (Nasses Gras) Teppich, der 299 AUD (184 €) kostet und einen weiteren Bodenbelag, der wie ein riesiger IKEA Kassenzettel aussieht.

Es gibt zwei braune Papiertüten, auf denen das Wort „SCULPTURE“ prangt – eine kleine um 16,99 AUD (10,43 €) und eine große um 19,99 AUD (12,27 €). Aber wer zahlt so viel Geld für eine IKEA-Tüte?

MARKERAD wird ab dem 7. November bei IKEA erhältlich sein.

Virgil Abloh IKEA MARKERAD. Foto: IKEA.
Virgil Abloh IKEA MARKERAD. Foto: IKEA.

Wenn euch derartiges gefällt, dann solltet ihr euch auch mal die falschen Apple Airpods von ASOS anschauen.

Sie funktionieren zwar nicht und sind nur ein „Modeaccessoire“ – aber um nur 12 AUD (7,36 €) sind sie über 200 € billiger als das Original.

Die fake Apple Airpods von ASOS