Ed Sheeran hat seine Leidenschaft für die Malerei entdeckt

·Lesedauer: 1 Min.
Ed Sheeran credit:Bang Showbiz
Ed Sheeran credit:Bang Showbiz

Ed Sheeran hat verraten, dass er im Coronavirus-Lockdown mit der Malerei begonnen hat.

Der 'Bad Habits'-Hitmacher hat während der Coronavirus-Pandemie viel Zeit zu Hause verbracht und sich der Malerei zugewandt, die ihm "den gleichen Genuss wie die Musik" bereitet, wie er nun erzählte.

In einem Interview bei der 'The Graham Norton Show' fügte der Popstar hinzu: "Ich habe im Lockdown mit dem Malen begonnen und festgestellt, dass das mir den gleichen Spaß bereitet wie die Musik, aber da es niemand gesehen hat und niemand dafür bezahlte, gab es kein Urteil darüber." Unterdessen gab Ed vor kurzem zu, dass sich sein "Lebensstil komplett verändert hat", seitdem er Vater geworden ist. Der 30-jährige Sänger fügte hinzu: "Mein Lebensstil hat sich komplett verändert. Anstatt um 6 Uhr ins Bett zu gehen, stehe ich um 6 Uhr auf und naja, auch früher als das… Oh Mann, sie hatte in dem Moment in LA ein Jetlag, als ich mit dem Training angefangen habe. Früher habe ich alles im Exzess gemacht, also echten Exzess. Da bin ich zum Beispiel… in ein Restaurant gegangen und meinte: 'Oh, ich mag das Aussehen davon. Und das Aussehen davon. Und sagte, 'Ich werde einfach alles davon essen.' Ich liebte es, alles, was in Sichtweite war, zu trinken und all das andere Zeug."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.