EGF: Der neue Hautpflege-Stoff, der Botox in den Schatten stellt

·Lesedauer: 5 Min.

In einer Welt, die vor lauter „Must-have“-Skincare und „gehypter“ Inhaltsstoffe quasi aus allen Nähten platzt, ist es schwieriger denn je geworden, dir deine Hautpflege-Produkte auszusuchen. Solltest du in Retinol investieren, oder wäre Glykolsäure die bessere Wahl? Wie viel Säure ist zu viel Säure? Und was bringt überhaupt Vitamin C?

Qualifizierte Haut-Spezialist:innen werden dir sofort versichern, dass du dir nicht jeden dieser Inhaltsstoffe ins Gesicht schmieren musst, um glatte, strahlende Haut zu bekommen. In den letzten Monaten setzen Skincare-Begeisterte, Dermatolog:innen, Kosmetiker:innen und beliebte Beauty-Brands aber vor allem auf einen Stoff: Epidermal Growth Factors (z. Dt. „Wachstumsfaktoren der Epidermis“, also der äußersten Hautschicht), a.k.a. EGF.

Was sind Epidermal Growth Factors (EGF) und woher kommen sie?

Lass dich von den kompliziert klingenden Skincare-Vokabeln nicht abschrecken; die EGF sind nicht so verwirrend, wie der Name vermuten lässt. „EGF sind Polypeptide [eine Form von Proteinen], die für eine schnellere Wundheilung entwickelt wurden“, erklärt Dr. Kaywaan Khan von der kosmetischen Klinik Hannah London. Dr. Kaywaan zufolge stimulieren EGF das Zellwachstum der Haut; diese Eigenschaft lässt sich nicht nur in der Wundheilung, sondern auch im Anti-Aging einsetzen.

„Epidermal Growth Factors werden in der Hautpflege immer beliebter“, meint auch Claire Williams, Hautexpertin und Gründerin der Gesichts-Treatment-Marke WOW Facial. Sie erklärt, dass die EGF nach dem Auftragen die Zellerneuerung beschleunigen sowie die Produktion von Kollagen und Elastin fördern. Beide Stoffe sind von Natur aus in der Haut enthalten und helfen dabei, sie prall und jugendlich aussehen zu lassen. Im Alter verlangsamt sich ihre Produktion jedoch, wodurch feine Linien und Falten entstehen und die Haut erschlafft, erklärt Claire. „Die Inklusion von EGF in Anti-Aging-Produktion kann die Fähigkeit der Haut reaktivieren, Kollagen und Elastin zu produzieren, wodurch sie jünger aussieht.“

Dabei sind jedoch nicht alle EGF gleich. Claire empfiehlt, selbst ein bisschen zu recherchieren, woher die EGF in deinen Skincare-Produkten kommen, damit sie deinen persönlichen Werten entsprechen. „EGF findet man inzwischen in vielen Hautpflegeprodukten“, sagt sie. „Dabei solltest du dir aber überlegen, ob du ‚bio EGF‘ (aus Menschen oder Tieren gewonnen) oder ‚phyto-derived EGF‘ bevorzugst, das aus Pflanzen hergestellt wird.“ Claire ergänzt: „Um das klarzustellen: ‚Bio-EGF‘ enthält keine echten menschlichen Bestandteile! Ich bin aber Vegetarierin, deswegen gefällt mir die Vorstellung nicht, aus Tieren gewonnene Produkte zu verwenden.“ Stattdessen hat sich Claire für die pflanzenbasierte Option entschieden.

Wie wirken sich EGF auf die Haut aus?

Abgesehen davon, dass EGF bei der Reduzierung von Falten helfen können, sind sie Dr. Kaywaan zufolge besonders gut darin, die Feuchtigkeitsversorgung der Haut zu stärken (wodurch sie glatt, weich und strahlend wirkt) sowie Pigmentflecken zu verhindern. Die entstehen zum Beispiel durch Akne oder Sonnenschäden. Das ist aber noch nicht alles; Dr. Ioannis Liakas von Vie Aesthetics erklärt, dass EGF die natürliche Hautbarriere verbessern. „Das heißt, dass sie sich besser gegen externe Einflüsse wie Luftverschmutzung wehren kann, wodurch weitere Anzeichen der Hautalterung vermieden werden.“

Wie verwende ich EGF und welche Produkte sind besonders empfehlenswert?

Claire vergleicht EGF gerne mit dem beliebten Skincare-Inhaltsstoff Retinol, das das Zellwachstum beschleunigt und Pigmentflecken, kleine Fältchen und Flecken reduziert. EGF sind eine weniger aggressive Alternative, meint sie. Retinol kann typischerweise zu gereizter, sich pellender Haut führen, wenn es zu oft oder zu hochkonzentriert verwendet wird. Und wo passen die EGF in deine Hautpflege-Routine? Dr. Liakas zufolge können sie morgens oder abends verwendet werden. „Wir raten aber trotzdem dazu, sie abends aufzutragen, weil dadurch die optimale Wirkung erzielt wird. Da heilt die Haut nämlich am besten“, sagt er.

EGF sind schon in zahlreichen Luxus-Produkten angekommen; inzwischen verwenden aber auch erschwinglichere Beauty-Marken den Stoff. Dank TikTok ist vor allem das 15% Vitamin C and EGF Serum von The Inkey List (16,95 €) gerade sehr gefragt, das die glättenden EGF mit dem aufhellenden Vitamin C kombiniert. Das kannst du morgens oder abends verwenden; morgens solltest du aber unbedingt darauf achten, danach Sonnenschutz aufzutragen, um die Wirkung vom Vitamin C zu maximieren und deine Haut vor UV-Strahlen zu schützen, die wiederum kleine Falten und Pigmentflecken verursachen können. Auch das EGF Serum von Revolution Skincare (15,80 €) zaubert dir glatte, erfrischte, strahlende und mit Feuchtigkeit versorgte Haut und hat nicht ohne Grund jede Menge begeisterte Reviews im Netz.

Wenn du ein paar Euro mehr ausgeben kannst und möchtest, lohnt sich das BIOEFFECT EGF Serum (145,00 €), ein weiterer TikTok-Favorit. Das Serum stärkt die Kollagen- und Elastin-Produktion – der ideale Kandidat für eine Skincare-Routine für reifere Haut also. Das Serum enthält keine potenziell reizenden Duftstoffe, austrocknenden Alkohol oder porenverstopfende Öle. Zusammen mit der dazu passenden Hydrating Cream (100,00 €) ist das ein Dreamteam für Tag und Nacht.

Auch Ampullen (individuelle Fläschchen, die je eine einzelne Serum-Dosis enthalten) erfreuen sich immer größerer Beliebtheit unter Skincare-Fans. Die Powerful EGF Ampoules von MDO by Simon Ourian M.D. (65,00 €) gibt es exklusiv bei Cult Beauty und wurden vom kosmetischen Dermatologen Simon Ourian aus Beverly Hills entwickelt. Die lassen sich ganz einfach anwenden: Nach der Reinigung verteilst du eine Dosis im Gesicht und pflegst deine Haut danach noch mit dem Moisturizer deiner Wahl.

Haben EGF irgendwelche Nebenwirkungen?

Wer mit Retinol bisher keine guten Erfahrungen gemacht hat, dürfte an den EGF mehr Freude haben; Dr. Liakas zufolge sind EGF dafür bekannt, sanfter zur Haut zu sein als Retinol, weil sie nicht dieselbe pellende Wirkung haben.

„Manche behaupten, die Verwendung von EGF auf der Haut könne zu Reizungen und Rötungen führen“, ergänzt Dr. Kaywaan, betont aber, dass das auf zahlreiche Skincare-Produkte zutrifft, wenn sie nicht korrekt aufgetragen werden oder deine Haut besonders empfindlich ist. Wie immer lohnt es sich auch hier, den Anweisungen auf der Produktverpackung zu folgen.

Refinery29 macht es sich zum Ziel, dir nur die besten Produkte vorzustellen, damit dich die Auswahl der Onlineshops nicht erschlägt. Deshalb wurde alles, was wir dir empfehlen, liebevoll vom Team kuratiert. Wenn du über Refinery29 zu einem Onlineshop gelangst und etwas kaufst, bekommen wir gegebenenfalls einen Teil des Umsatzes über die Affiliate-Linksetzung.

Like what you see? How about some more R29 goodness, right here?

Die besten Skincare-Produkte für unter 6 Euro

Welche Säure passt zu meinem Hauttyp?

Wie Pigmentflecken entstehen & wie du sie loswirst

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.