Ehefrau dokumentiert die Unordnung ihres Mannes auf Instagram – und die Leute lieben es

Jennifer Caprarella
Freie Autorin

“Schatz, bring mal den Müll raus!” Der Abfall ist ein Streitthema in vielen Ehen, doch bei einem Paar aus Japan nahm der Kampf um Müll und Unordnung absurde Ausmaße an. Die Frau startete schließlich einen Instagram-Account für die Dinge, die ihr Mann im Haus verstreute – und landete damit einen großen Hit.

“Soll das ein Türstopper sein?”

Knapp eine halbe Million Follower hat der Account namens “gomi_sutero” – zu Deutsch: “Wirf deinen Abfall weg” – bereits angesammelt. Dabei postet die anonyme Betreiberin nichts anderes als Abfall. Doch zugegeben: Ihr Ehemann findet immer wieder neue, kreative Wege, den Müll in die Inneneinrichtung einzubinden, um ihn bloß nicht wegwerfen zu müssen.

“Dachtest du, so geht Klopapierrolle austauschen? WIRF SIE WEG!”

Ursprünglich hatte die Japanerin die Bilder auf ihrem privaten Account gepostet, der nur der Familie und Freunden zugänglich ist, wie sie “Buzzfeed” sagte. Die waren so amüsiert von den skurrilen Fotos, dass sie ihr vorschlugen, ein öffentliches Instagram-Profil zu starten.

Peinlicher Foto-Fail: Studentin vergisst pikantes Accessoire im Schlafzimmer

“Das ist die Toilette. Es ist wie in einem Horrorfilm.”

Die seltsamen Fotos und die trockenen Kommentare der entnervten Ehefrau kamen offensichtlich gut an bei der Internet-Gemeinde. Rund 470.000 Menschen folgen ihr bereits. Und das, obwohl sie ihn nicht sonderlich promotet und auch keine Hashtags verwendet. Doch als ein Twitter-User auf das Profil aufmerksam machte, wurde es zum großen Hit.

"Ich dachte, dieser Account postet Haushaltswaren, aber tatsächlich teilt er die Sauerei, die ein Ehemann macht ...”

Angefangen habe alles mit Socken, die ihr Mann einfach zusammengerollt im Zimmer verteilte, wie die Instagram-Userin “Buzzfeed” verriet.

Humor geht immer: So lustig ist der Twitter Account von eBay Kleinanzeigen

Ernsthaften Streit gebe es um die Unordnung mittlerweile nicht mehr. “Ich spreche ihn jeden Tag auf seine schlampigen Angewohnheiten an, und jedes Mal hat er eine freche Antwort parat, die mich zum Lachen bringt. Also macht es letztlich wirklich Spaß.”

“Lass’ deine Kontaktlinsen nicht überall.”

Ihr Ehemann, mit dem sie seit fünf Jahren verheiratet ist und eine Tochter hat, weiß angeblich noch nichts von seinem zweifelhaften Internet-Ruhm. Wenn er jemals davon erfahren sollte, so ist die Japanerin überzeugt, “wird er herzhaft darüber lachen”.