Ehemaliger Koch verrät: Das mag die Queen überhaupt nicht

(hub/spot)
Die Queen mag keinen Knoblauch. (Bild: ALPR/AdMedia/ImageCollect)

Queen Elizabeth II. (94) ist kein Fan von Knoblauch. Darren McGrady (geb. 1962), ein ehemaliger Küchenchef der Monarchin, verriet nun, dass er bei der Zubereitung von Speisen für die königliche Familie darauf verzichten musste.

Der Koch, der in den Neunzigern für die Royals tätig war, sagte in einem Clip auf seinem YouTube-Kanal: "Die Königin mag keinen Knoblauch, wir konnten ihn im Buckingham Palast nicht verwenden."

Auch beim Nagellack weiß die Queen, was ihr gefällt: Sie trägt nämlich nur eine Farbe

McGrady erklärte auch, dass die Queen eine Vorliebe für ihr selbst angebautes Essen habe, insbesondere das, was auf dem Anwesen von Schloss Balmoral wächst. Außerdem liebe sie "Potted Shrimps", ein traditionelles britisches Gericht bestehend aus braunen Garnelen in Butter mit Muskatgeschmack, die in einen kleinen Topf eingelegt wurden. Diese isst sie gerne mit Toast.

Der große Unterschied

"Als ich in den Buckingham Palast kam, ging es mehr darum, Gerichte zu kochen, die die Königin mochte", so der Küchenchef. Über die Besonderheit des Jobs bei den Royals sagte er weiter: "Man kocht nur für diese eine Person, während man in einem Hotel das Essen für viele unterschiedliche Kunden zubereitet."

Corona-Isolation: Auf diese Serienklassiker schwört die Queen