1 / 7

Harrys and Meghans Ferienhaus auf Ibiza

Der Herzog und die Herzogin verbrachten mit Baby Archie sechs Tage auf Ibiza. (Fotos: Getty/vistaalegreibiza.com)

Ein „Spielplatz für Milliardäre“: Das ist Harrys und Meghans Ferienvilla auf Ibiza

Letzte Woche berichtete die spanische Presse, dass Harry, 34, und Meghan, 38, gemeinsam mit ihrem drei Monate alten Sohn Archie Harrison sechs Tage in einer privaten Villa auf Ibiza verbracht haben.

Der Privatjet des Herzogenpaars von Sussex kostete Berichten zufolge fast 23.000 Euro, was sowohl bei Fans der Royals als auch bei Umweltschützern für Empörung sorgte.

Und nun wurde auch noch bekannt, dass die beiden ihren Urlaub im geschlossenen Vista Alegre Ferienhauskomplex verbracht haben. Die Wohnanlage besteht aus Dutzenden von Luxusvillen mit Meerblick, was ihr den Spitznamen „Spielplatz der Milliardäre“ eingebracht hat.

Laut der Zeitung The Sun befinden sich die abgeschiedenen Villen auf einem Hügel mit Blick über die Bucht von Porroig an der Südwestseite der spanischen Insel.

Eine Woche in einer der exklusivsten Villas der Ferienhausanlage kann zwischen 27.000 Euro und stolzen 131.000 Euro kosten.

„Die Anlage wurde zu einem sehr hohen Standard gebaut und ist ein Spielplatz für Milliardäre. Daher sind gute Sicherheitsvorkehrungen notwendig“, erzählte ein Einheimischer der Zeitung.

Kristine Tarbert