Ein einfacher Weg zur Entrümpelung des E-Mail-Postfachs

Heben Sie Ihre Hand, wenn Sie über 3.000 ungeöffnete E-Mails in Ihrem Posteingang haben. Von den wiederholten und unnötigen Werbeanzeigen bis hin zu all den LinkedIn-Updates, nach denen Sie nie gefragt haben, man fühlt sich schnell, als würde man in einer digitalen Flut ertrinken. Google Mail bietet deshalb eine Reihe von Entrümpelungsfunktionen, mit denen Sie unerwünschte E-Mails auf einfache Weise loswerden können.

Eine der aufregenden E-Mail-Ergänzungen ist die "Snooze"-Einstellungen, bei denen Sie nicht dringende E-Mails bis zu einem späteren Zeitpunkt des Tages verschieben können. Durch eine "Nudging"-Funktion werden Sie daran erinnert, auf wichtige Nachrichten zu antworten. Und vor allem gibt es eine "Abbestellungsoption", mit der Sie Ihren Posteingang schnell von unerwünschten Werbeanzeigen befreien können.

Eine Studie von Adobe Systems Inc. aus dem Jahr 2015 zeigte, dass der durchschnittliche amerikanische Arbeitnehmer 6,3 Stunden am Tag mit E-Mails verbringt, davon checkt er 3,2 Stunden solche für die Arbeit und verbringt 3,1 Stunden mit persönlichen E-Mails. Selbst wenn Sie versuchen, nicht so viele unerwünschte Newsletter im Posteingang landen zu lassen, sammeln sich unweigerlich mehr und mehr E-Maisl an, was zu mehr Scrollen und mehr Stress führt. Da verliert man schnell Geduld und Überblick.

Mit diesen neuen Google Mail-Funktionen können Sie die digitale Winterreinigung jedoch leicht durchführen.