"Einvernehmliche" Scheidung: Tom Brady und Gisele Bündchen haben sich auseinandergelebt

Es ging nicht mehr: Supermodel Gisele Bündchen (42) und Football-Star Tom Brady (45) lassen sich scheiden. Das Paar war seit 2006 zusammen, im Februar 2013 läuteten die Hochzeitsglocken.

Gerüchte waren wahr

Schon seit einigen Monaten brodelte die Gerüchteküche um das Powerpaar und nun bestätigten die beiden am Freitag (28. Oktober) auf Social Media, dass sie nicht mehr zusammen sind. Die Brasilianerin wollte klarstellen, dass sie ihren baldigen Ex-Mann immer noch mag und die gemeinsamen Kinder Benjamin (12) und Viviana (9) ihr Hauptaugenmerk sind. "Mit viel Dankbarkeit für unsere gemeinsame Zeit haben Tom und ich unsere Scheidung einvernehmlich abgeschlossen. Meine Priorität waren immer und werden auch weiterhin unsere Kinder sein, die ich von ganzem Herzen liebe. Wir werden weiterhin gemeinsam Eltern sein, um ihnen die Liebe, Fürsorge und Aufmerksamkeit zu geben, die sie verdienen", schrieb sie. "Die Entscheidung, eine Ehe zu beenden, ist nie leicht, aber wir haben uns auseinandergelebt, und obwohl es natürlich schwierig ist, so etwas durchzumachen, fühle ich mich gesegnet für die Zeit, die wir zusammen hatten, und wünsche Tom immer nur das Beste."

Gisele Bündchen und Tom Brady konzentrieren sich auf die Kinder

Auch ihr Ex-Mann, der noch den 15-jährigen Jack aus der Beziehung mit Schauspielerin Bridget Moynahan hat, ging bei sei seiner Nachricht in dieselbe Richtung. "Wir sind mit wunderschönen und wunderbaren Kindern gesegnet, die weiterhin in jeder Hinsicht das Zentrum unserer Welt sein werden. Wir werden weiterhin als Eltern zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass sie immer die Liebe und Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdienen. Wir sind nach reiflicher Überlegung zu dem Entschluss gekommen, unsere Ehe zu beenden", beschrieb er die Trennung. "Wir wünschen uns gegenseitig nur das Beste für die neuen Kapitel in unserem Leben, die noch geschrieben werden." Jetzt darf man Gisele Bündchen und Tom Brady nur wünschen, dass diese Vorhaben genauso umgesetzt werden.

Bild: startraksphoto.com