Ekel-Trend? Beautyblogger benutzen iPhone als Schminkwerkzeug

Ein iPhone kann man nicht nur zum Texten und Telefonieren benutzen. (Bild: ddp images)
Ein iPhone kann man nicht nur zum Texten und Telefonieren benutzen. (Bild: ddp images)

Instagram-Beautyblogger benutzen seit Neuestem ihre iPhones als Mischunterlage für ihr Flüssig-Make-up. Wer das nachmachen will, sollte ein bestimmtes Detail allerdings nicht vernachlässigen!

Der 15-jährige YouTuber Jake Warden brachte diesen speziellen Trick als Erster zum Einsatz. In zwei seiner Instagram-Videos benutzt er sein in Rosé schimmerndes Handy als Unterlage, auf der er sich seine Foundation zusammenmischte. Anschließend trägt er sie mit einem Beautyblender auf sein Gesicht auf.

Auch ein anderer Onlineschminkstar verwendete diese Technik. Kiki von @spottedstyleblog benutzte ebenfalls ihr iPhone als Mischunterlage und sorgte prompt für einen Shitstorm in den Kommentaren. Die Bedenken ihrer Follower: Ist das nicht furchtbar unhygienisch und irgendwie eklig? Schließlich gelten Handys als wahre Keimschleudern. Die Bloggerin schaltete daraufhin die Kommentarfunktion aus und ergänzte ihre Bildunterschrift durch eine kurze Erklärung: „Mein Handy wurde gereinigt, bevor ich dieses Video aufgenommen habe.“

Wer diese unkonventionelle Schminktechnik nachmachen will, sollte also die Säuberung des Telefons nicht vergessen. Und zwar am besten vor und nach der Prozedur!