Ellen DeGeneres: Leute warnten sie, sich zu outen

Ellen DeGeneres: Leute warnten sie, sich zu outen
Ellen DeGeneres credit:Bang Showbiz
Ellen DeGeneres credit:Bang Showbiz

Ellen DeGeneres wurde gewarnt, dass ihr Coming-out ihre Karriere "ruinieren" würde.

Die 64-Jährige erzählte der Welt 1997 in ihrer Sitcom 'Ellen', dass sie lesbisch sei. Daraufhin erschien sie auf dem Cover des 'Time'-Magazin - wurde aber damals gewarnt, dass es der falsche Schritt sei, der Welt ihre Sexualität zu verkünden.

"Heute ist der 25. Jahrestag meines Coming-outs in meiner Sitcom. Spoiler-Alarm - falls ihr es nicht wusstet, ich hatte eine Sitcom! Als ich mich geoutet habe, haben mich die Leute gewarnt, dass es meine Karriere ruinieren würde. Eine Zeit lang hatten sie recht, genau drei Jahre lang verlor ich meine Karriere, aber sehen Sie mich jetzt an!", so DeGeneres stolz.

'Ellen' wurde 1997 nach ihrem Coming-out abgesetzt und auch ein weiterer Versuch einer Sitcom wurde nach nur einer Staffel beendet. Doch 2003 änderte ihre ABC-Talkshow 'The Ellen DeGeneres Show' alles. Dieses Jahr verabschiedet sich die Moderatorin jedoch mit ihrer beliebten Talkshow nach fast zwei Jahrzehnten von den Bildschirmen. Anlässlich dieses Meilensteins rief die mehrfache Emmy-Preisträgerin, die seit 2008 mit der Schauspielerin Portia de Rossi verheiratet ist, ihre Fans in einem humorvollen Eröffnungsmonolog dazu auf, sich selbst und andere zu akzeptieren. In der 'The Ellen DeGeneres Show' sagte sie: "Es zeigt wirklich, wie wichtig es ist, man selbst zu sein, und wie wichtig es ist, auch andere in ihrer Authentizität zu akzeptieren. Es ist jetzt 25 Jahre her, dass ich mich geoutet habe, und die einzige Zeit, in der ich mich verstecke, ist, wenn Portia und ich Verstecken spielen. Ich denke an die nächsten 25 Jahre und hoffe, dass wir uns weiter entwickeln."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.